Lörrach/Rheinfelden A98 zwischen Lörrach und Rheinfelden gesperrt

, aktualisiert am 02.10.2020 - 17:36 Uhr
Symbolfoto Foto: Die Oberbadische

Lörrach/Rheinfelden  -   Die seit Mittwochnachmittag zwischen den Anschlussstellen Lörrach-Ost und Rheinfelden-Mitte gesperrte A 98 bleibt voraussichtlich bis Mitte Oktober in Fahrtrichtung Rheinfelden gesperrt. Wie das Regierungspräsidium (RP) mitteilt, handelt es sich dabei um eine vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme.

Bei Dammsanierungsarbeiten unterhalb der 300 Meter langen Dultenaugrabenbrücke war eine Böschung ins Rutschen geraten. Eine kurzfristig einberufene Expertenrunde aus Bauingenieuren und Geologen hat gestern das weitere Vorgehen festgelegt.

In einem ersten Schritt wurden zwei unabhängig voneinander arbeitende Vermessungssysteme installiert, die im Viertelstundenrhythmus Verformungen und Setzungen erfassen können. Eines dieser Systeme wird vom Technischen Hilfswerk (Ortsgruppe Opfingen bei Tübingen) eingesetzt. Auf Grundlage der Messergebnisse sollen dann die weiteren Arbeitsschritte für die nächsten Wochen und die gesamte Sanierung festgelegt werden.

Bis eine erste Stabilisierung erreicht ist, muss der Verkehr aus Richtung Weil über die B 316 und Degerfelden umgeleitet werden. Eine Umlegung des Verkehrs auf die zweite Dultenaugrabenbrücke (Gegenfahrbahn) sei nicht möglich, da hier keine zusätzlichen Lasten aufgebracht werden sollten, heißt es aus dem RP.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    5

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading