Lörrach-Hauingen - Hauingen, aber auch Haagen und Brombach sollen durch das neue Zentralklinikum nicht mit zusätzlichem Verkehr belastet werden. Die Freien Wähler fordern, dass der S-Bahn-Halt vor dem Zentralklinikum fertig sein müsse. Beim Bürgergespräch der Freien Wähler in Hauingen wurden Verkehrsfragen von Stadt- und Ortschaftsräten, Mitgliedern und Bürgern diskutiert.

Alle wissen es, niemand sagt es

Der Vorsitzende Jörg Müller fragte, ob Patienten, die ins Klinikum anreisen, und Besucher mit Blumensträußen, überhaupt die S-Bahn nehmen würden und unter welchen Bedingungen. Er forderte, den Takt der S-Bahn an die Schichten des Personals anzupassen. Vorstandskollegin Christine Höhner meinte, dass der S-Bahn-Halt am Klinikum gar nicht funktionieren kann, solange die Wiesentalstrecke nur einspurig ausgebaut ist. Die S-Bahnzüge würden auf einer eingleisigen Strecke nicht mehr aneinander vorbei kommen, sagte sie: „Das weiß man, dass das nicht klappt, aber niemand sagt es. “ Der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Matthias Lindemer forderte: „Es ist wichtig, dass der S-Bahnhalt vor dem Klinikum fertig ist!“. Wichtig sei auch, dass beim S-Bahnhalt Park&Ride Parkplätze geschaffen werden, um das Umsteigen auf die S-Bahn zu erleichtern.

Die rund 15 Anwesenden diskutierten außerdem attraktivere Buslinien und Bustarife für Lörrach. Ein Ticket von Brombach in die Innenstadt für 3,40 Euro sei einfach zu teuer, kritisierte der Brombacher Ortschaftsrat Manfred Meier.

Attraktivere Buslinien und -tarife

Thomas Vogel wiederholte die Forderung der Freien Wähler nach einem preisgünstigen Citytarif. Matthias Lindemer erinnerte daran, dass das grenzüberschreitende Tarifsystem viel zu kompliziert sei. Die Bürger würden viele gute Tarife gar nicht finden. Als Beispiel nannte er das „Triregio-Ticket Mini“ für 9,10 Euro. Damit könne man 24 Stunden zwischen Lörrach, Weil am Rhein, Basel und dem Elsass fahren. Doch dies sei leider die Entscheidung der RVL und die Stadt habe hier bisher kaum Einfluss. Christine Höhner forderte, dass der RVL Tickets, die für die Bürger attraktiv seien, durch andere Angebote quersubventioniert. Ortschaftsrat Hansi Reinacher aus Brombach schlug vor, dass Haagen und Hauingen besser an die Innenstadt angebunden werden. Die Verbindung von Brombach in die Innenstadt klappe mit den Linien 6 und 16 gut.

Parkplätze am Friedhof und Hochwasserschutz am Soormattbach

Ein Bürger forderte mehr Parkplätze am Hauinger Friedhof und der benachbarten Arztpraxis. Die Straße sei ständig zugeparkt, kritisierte er. Auch Ortschaftsrat Ralf Matje wollte beim Friedhof zusätzliche Parkplätze schaffen.

Er informierte außerdem über den Hochwasserschutz am Soormattbach. Bis 2021 solle am Friedhof für 1,3 Millionen Euro ein Rückhaltebecken gebaut werden, sagte er. Das Becken mit einer 3,50 Meter hohen Mauer werde begrünt. Es koste rund zwei Millionen Euro weniger als ursprünglich geplant, lobte Ratskollege Ralf Renkly. Matthias Lindemer sah den Bau des Rückhaltebeckens als Erfolg der Freien Wähler. Als Anwohner in einem Bürgergespräch nach dem Hochwasser von 2014 die Schäden geschildert hätten, hätten die Freien Wähler als erste die Planungen für ein Rückhaltebecken voran getrieben.