Lörrach Schüler entwickeln eigenen Roboter

Die Oberbadische
Am Phaenovum beginnen demnächst neue naturwissenschaftliche Kurse. Foto: Archiv

Lörrach. Im November und Dezember starten verschiedene Kurse des Schülerforschungszentrums Phaenovum, in denen noch Plätze frei sind.

Im Phaenovum-Labor wird ab Donnerstag, 11. November, 16 bis 17.30 Uhr, der Kurs „Grundkurs Chemisches Experimentieren: Bunte Farbenwelt“ für Schüler ab elf Jahren angeboten.

Am Donnerstag, 18. November, startet „RoboRAVE Challenges lösen mit mBot und Scratch“, ein Programmierkurs für Schüler ohne Programmiererfahrung ab 13 Jahren. Interessierte Schüler erlernen hier spielend die Grundlagen der Robotik und Programmierung.

Im „Robocup-Seminar – Entwicklung eines Roboters mit Arduino“ entwickeln die Teilnehmer ihren eigenen Roboter auf Basis der Physical-Computing-Plattform Arduino, um damit am RoboCup Junior teilzunehmen. Das Robocup-Seminar richtet sich an Schüler ab 13 Jahren, die bereits fortgeschrittene Programmiererfahrungen haben, und findet immer donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr statt. Die Seminarreihe hat bereits begonnen, ein Einstieg ist aber noch jederzeit möglich.

Wer freies Sprechen und Vortragen üben, aber auch lernen möchte, wie ein Kurs aufgebaut wird, um später vielleicht einen eigenen Kurs am Phaenovum zu geben, der ist im Wochenendkurs „Ausbildung zum Phaenovum-Mentor“, der am Freitag, 19. November, 18 bis 20 Uhr beginnt, richtig. Dieser Kurs vermittelt ein intensives Kommunikations- und Präsentationstraining für Schüler ab 13 Jahren.

Interessierte Jugendliche im Alter zwischen 12 bis 15 Jahren, die an Naturwissenschaften und Wettbewerben Spaß haben, können sich im Phaenovum auf den internationalen Schülerwettbewerb IJSO Internationale JuniorScienceOlympiade 2022 vorbereiten. Dabei werden Experimente der ersten Wettbewerbsrunde gemeinsam gelöst und die Fragen der nächsten Runden vorbereitet. Kurstage sind Donnerstag, 25. November und Donnerstag, 9. Dezember, jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Vom 26. bis 28. November findet der Wochenendkurs „Einführung in die Astrofotografie“ statt. Dieser Kurs ist geeignet für Schüler ab 14 Jahren und vermittelt Kenntnisse für eine einfache Astro-Bildbearbeitung mit Freeware-Programmen, welche anschließend in praktischen Übungen angewendet werden können.

Ganz neu im Programm ist der Kurs „Witzig, spritzig, informativ – Wissenschaft trifft Theater: Science Slam“. Hier können sich Schüler ab 13 Jahren ein wissenschaftliches Thema heraussuchen, welches sie später einem Laienpublikum auf unterhaltsame Art in einem fünf- bis zehnminütigen Vortrag erklären. Der Kurs dient als Vorbereitung auf den Science Slam und beginnt am Freitag, 10. Dezember, 14 bis 17 Uhr.

Das Phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck bietet Kindern und Jugendlichen von zehn bis 18 Jahren ein vielseitiges Kursangebot und Gelegenheit, ihre naturwissenschaftlichen, technischen oder handwerklichen Talente zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Weitere Infos und Anmeldung unter https://www.phaenovum.eu/de/angebote/kurse/.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Impfung

Was halten Sie von den Forderungen nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht?
Ergebnis anzeigen
loading