Lörrach Seit einem Jahrhundert elektrisch mobil

Lörrach. Vor genau 100 Jahren fuhr der erste elektrisch betriebene Zug auf der Wiesentalbahn. Aus diesem Anlass veranstaltet die Stadt Lörrach am 13. September den Tag der elektrischen Mobilität. Unter dem Motto „Seit 100 Jahren... gestern, heute und morgen in Lörrach elektrisch mobil“ sind in der Innenstadt zahlreiche elektrisch betriebene Fahrzeuge zu besichtigen. Testfahrten mit E-Autos und E-Bikes ergänzen das Programm.

Interessierte Besitzer von E-Autos, E-Bikes, Segways oder andere Fortbewegungsmittel mit elektrischem Antrieb können sich weiterhin für die Parade anmelden.

„Wir möchten den Bürgern die Vielfalt, Vorzüge und Freude der Elektromobilität zeigen und gleichzeitig neue Denkanstöße geben“, erklärt Bürgermeister Michael Wilke. „Mit dem Angebot an Testfahrten kann jeder Bürger sich auch gleich ein Bild über Vorteile der Elektromobilität machen.“

Auf dem Marktplatz präsentieren Autohändler und Privatbesitzer die unterschiedlichsten elektrisch betriebenen Autos. Die Bandbreite reicht von aktuellen Modellen bis hin zu historischen Fahrzeugen. Auf dem Alten Marktplatz informiert die Stadt Lörrach über ihr Engagement im Bereich der Elektromobilität und der Behindertenbeirat sensibilisiert an seinem Stand für das Thema Rücksichtnahme im Straßenverkehr. An den Ständen von Energiedienst und Stadtmobil Car-Sharing Südbaden können E-Autos kostenlos Probe gefahren werden. Die Schweizer Firma Feldschlösschen präsentiert ihren Elektro-LKW „eforce One“, von dem es bisher nur zwei Exemplare gibt. Verschiedene E-Roller sind am alten Marktplatz ebenfalls zu besichtigen.

Die Deutsche Bahn zeigt auf Gleis 3 des Lörracher Hauptbahnhofs fünf historische E-Loks, die auch besichtigt werden können. Auf dem Bahnhofsplatz sind die örtlichen Fahrradhändler Adrenalin und Follow me mit zahlreichen E-Bikes und Pedelecs vertreten. Auch hier können interessierte Velofreunde kostenlose Probefahrten unternehmen.

Die Parade startet um 17 Uhr auf dem Alten Marktplatz und führt rund eine halbe Stunde durch die Lörracher Innenstadt. Teilnehmen werden vom elektrischen Rollstuhl bis zum Twike eine außergewöhnliche Bandbreite an E-Fahrzeugen. Unter allen Teilnehmern verlost die Stadt fünf „Stromgutscheine“ im Wert von je 100 Euro.

„Wir hoffen, dass sich noch viele Teilnehmer für die Parade anmelden“, erklärt Wilke. Teilnehmen können neben privaten Besitzern von elektrischen Fahrzeugen selbstverständlich auch Unternehmen. Über 50 Teilnehmer haben bereits zugesagt, mit einen Elektrofahrzeug die Parade mitzufahren.

u  Anmeldungen zur Parade sind noch bis morgen, Donnerstag, 12. September, möglich. Weitere Informationen und Anmeldung zur Parade unter www.loerrach.de/elektromobilität oder bei Alexander Fessler, Tel: 07621/415- 442oder E-Mail: a.fessler@loerrach.de

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading