Lörrach Sozial, kreativ und vielsprachig

Die Nachwuchssänger des Kinder- und Jugendchors warten gespannt auf ihren Auftritt. Foto: Sarah Herbster

Lörrach - Bei der Sängerehrung des Kinder- und Jugendchors Lörrach haben die Nachwuchssänger ihren Eltern am Mittwoch Kostproben ihres Könnens präsentiert. Anschließend fand die Ehrung statt.

„Du hast das Recht zu lieben und zu hassen,...zu glauben und zu zweifeln...“, sangen die Mitglieder des Kinder- und Jugendchors mit vereinter Stimmkraft in der Aula des Hans-Thoma-Gymnasiums. Kathrin Roether, Vorsitzende des Vereins, hob die Uraufführung dieses Liedes beim Finale von „Lörrach singt!“ hervor. Die Kinder hatten die Ehre, das eigens hierfür komponierte Stück der Kinderrechte zum 30. Geburtstag der Unicef-Kinderrechtskonvention aufzuführen.

Im Rahmen der Sängerehrung kamen die Eltern zudem in den Genuss vielseitiger Sprachgesänge, unter anderem boten die Kinder ein afrikanisches Lied unter der Leitung von Andrea Nydegger dar.

Zuvor hatte Roether Höhepunkte des vergangenen Schuljahres zusammengefasst. Hierzu zählen etwa der Auftritt am Tag der Demokratie und das Idomeneo-Projekt im Gare du Nord in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel. Weitere Glanzlichter waren der Auftritt der Glühwürmchen bei der Kinderbuchmesse und ein Winterkonzert für Unicef.

Eine besondere Vorstellung war das Stück „Mio, mein Mio“, das im Mai mit dem Theater Tempus fugit im Burghof aufgeführt wurde. Im Sommer folgte der Auftritt beim Kindertheatertreffen im Alten Wasserwerk sowie der Abschluss des Schuljahres mit dem Finalauftritt bei „Lörrach singt!“.

Roether bot auch einen Ausblick auf das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen des Kinderchors im November sowie das Konzert im Mai 2020 zum Thema „Cycles“ mit einem Chor aus Basel.

Zum Schluss bekamen die Kinder und Jugendlichen ihre Auszeichnungen. Im Verein wurden die 14 neuen Sänger mit einer Urkunde geehrt. 21 Medaillen gab es für die Mitglieder, die regelmäßig an den Proben teilnehmen. Besonders wurden Lena Maria Brackel, Selina Breinig und Rosa Sandmann für elf Jahre sowie Marie-Luise Walther für 14 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Roether bedankte sich zudem bei den Chorleiterinnen Andrea Nydegger und Abélia Nordmann.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading