^ Lörrach: Sportler geehrt - Lörrach - Verlagshaus Jaumann

Lörrach Sportler geehrt

Regine Ounas-Kräusel
Mannschaft des Jahres wurden die Schwimmer der zweiten Mannschaft vom TSV Rot-Weiß. Auf dem Foto präsentieren sich Anastasia Gvozdev, Konstanze Hahn, Ammon Pannach und Max Fischer mit ihren Trainern. Lutz Pankrath (links), überreichte den Mannschafts-des-Jahres-Preis der Sparkasse. Auch der Moderator des Abends Thomas Schmitt (rechts) gratulierte. Foto: Regine Ounas-Kräusel

Die Judoka Victoryia Shkolnikova wird Sportlerin des Jahres. Es gab weitere Ehrungen.

Bei der Sportlerehrung der Stadt am Freitag begrüßten Manfred Sütterlin von der IGTS, dem Dachverband der Lörracher Sportvereine, und OB Jörg Lutz zahlreiche Sportler und Gäste in der Mehrzweckhalle Brombach.

Sportler des Jahres

Sportlerin des Jahres wurde Victoryia Shkolnikova vom Judoclub Grenzach-Wyhlen (wir berichteten bereits). Sie errang bei den Landesmeisterschaften, den Deutschen Verbandsmeisterschaften und bei dem Weltspielen der Special Olympics jeweils Platz eins.

Ihr Vereinskollege Oliver Bahr wurde Sportler des Jahres. Er gewann ebenfalls die Deutschen Verbandsmeisterschaften und die Weltspiele der Special Olympics. Unter großem Applaus überreichte ihnen OB Jörg Lutz die Auszeichnung der Stadt.

Sportler des Jahres wurde Oliver Bahr, Judoclub Grenzach-Wyhlen. Mit OB und Schmitt Foto: Regine Ounas-Kräusel

Unter Beifall ehrte Lutz außerdem die zweite Mannschaft der Schwimmabteilung beim TSV Rot-Weiß als Team des Jahres. Anastasia Gvozdev, Konstanze Hahn, Ammon Pannach und Max Fischer waren bei den Landesmeisterschaften in den Disziplinen vier mal 50 Meter Freistil und vier mal 50 Meter Lagen erfolgreich.

Bevölkerung wählt erstmals

Jedes Jahr wählt eine Kommission mit Vertretern der Lörracher Sportvereine, von Gemeinderat, Stadtverwaltung und Sportpresse die Sportler des Jahres nach ihren Leistungen in den drei Kategorien aus. Diesmal konnte zum ersten Mal die Bevölkerung online mitstimmen. Thomas Schmitt, der den Abend moderierte, freute sich, dass mehr als 3000 Menschen mitgestimmt hatten.

Einzelsportler

Doch zu Beginn des Abends zeichnete OB Lutz zunächst 46 Einzelsportler – Frauen, Männer sowie Kinder und Jugendliche – für ihre Wettkampferfolge in den Disziplinen Sportschießen, Gewichtheben, Leichtathletik, Schwimmen, Judo, Snowboard Cross, Skateboard, Tennis und Duathlon aus. Hinzu kamen neun Mannschaften für ihre Erfolge beim Badminton, Schwimmen, Gewichtheben, Schach und in der Leichtathletik.

Einzelsportler

Nach den Richtlinien der IGTS werden Einzelsportler und Teams aus Lörrach ausgezeichnet, die mindestens Platz eins bei Badischen Meisterschaften errungen haben oder bei einem höheren Wettbewerb auf dem Treppchen standen. Zu ihnen gehörte Leon Ulbricht (Skiclub Rötteln), der jüngst bei einem Weltcuprennen in der Sierra Nevada erfolgreich war. Oder Friedrich Konrad (Turnerschaft Langenau), der jüngst in Zofingen den Duathlon-Weltmeistertitel Langdistanz Ü 65 holte. In acht Stunden 15 lief er zehn Kilometer, fuhr 150 Kilometer Rad und lief nochmals 30 Kilometer.

Sage und schreibe fünf Sportler des Judoclubs Grenzach-Wyhlen wurden für ihre Erfolge bei den Special Olympics ausgezeichnet.

Sonderauszeichnungen

Auch Sonderauszeichnungen gehören zu jeder Sportlerehrung: Die Seniorenbeauftragte der Stadt Ute Hammler würdigte Gabriele Schwarz, Karin Waidner und Brigitte Ludin, die an drei Vormittagen im Grüttpark, im Rosenfelspark und auf dem FABRIC-Gelände in Brombach einen kostenlosen, offenen Bewegungstreff anbieten. Den Jugendpreis des „Fritz und Lieselotte Gisy Fonds“ erhielten der Schwimmer Yoann Mößner (TSV Rot-Weiß) und der Gewichtheber André Schröder (KSV Lörrach).

Sporthelden

Mit dem Sonderpreis „Heimliche Sporthelden“ wird jedes Jahr eine Persönlichkeit geehrt, die durch ihr Ehrenamt den Sport fördert. Diesmal zeichnete die Pfunder-Stiftung Bernd Schleith aus. Er sei ein Urgestein des Lörracher Fußballs, sagte Dirk Pfunder, der mit seiner Stiftung die Inklusion behinderter Menschen im Sport fördern will. Tatsächlich spielt im FV Lörrach-Brombach, wo Schleith maßgeblich aktiv ist, seit 2023 ein Inklusions-Juniorteam.

Stimmungsvoll

Die Band The Kerstin, die Black Forest Line-Dancer sowie zwei Jongleure und das Bewirtungsteam des TV Brombach sorgten für ein stimmungsvolles Ambiente.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading