Lörrach Stabwechsel an der SPD-Spitze

Peter Ade
SPD-Spitze mit (v.l.) Jonas Hoffmann (Mdl), Elke Hach, Philipp Lotter (Vorsitzender), Jutta Klaudat, Michael Pilgermayer (bisheriger Vorsitzender), Matthias Faßler und Sven Widlarz Foto: Ade

Philipp Lotter ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lörrach. Er folgt auf Michael Pilgermayer, der die Partei acht Jahre lang leitete, zuletzt vier Jahre in der Doppelspitze mit Elke Hach. Sie fungiert zukünftig gemeinsam mit Sven Widlarz und Matthias Faßler als stellvertretende Vorsitzende.

Von Peter Ade

Lörrach. Die aus Sicht der Partei herausragende Qualifikation Pilgermayers bei organisatorischen und administrativen Herausforderungen wurde in der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag im „Nellie Nashorn“ gewürdigt. Stadtrat Hubert Bernnat lobte den scheidenden Vorsitzenden als Impulsgeber bei Wahlkämpfen und tatkräftigen Mitstreiter bei facettenreichen Herausforderungen.

Dank

Ebenfalls gedankt wurde der bisherigen Co-Vorsitzenden Elke Hach, die nunmehr mit Widlarz und Faßler die Riege der Stellvertreter bildet. Einstimmig billigten die Mitglieder die entsprechende Satzungsänderung. Schatzmeister bleibt der Lörracher Landtagsabgeordnete Jonas Hoffmann.

Als Schriftführerin wurde Jutta Klaudat bestätigt. Sie bekam außerdem Ehrennadel und Urkunde der Partei für 25-jährige SPD-Mitgliedschaft. Jonas Hoffmann würdigte Klaudat als „besonders engagierte und kämpferische Genossin“.

Wahlkämpfe

Neben dem Einsatz für kommunale und gesellschaftliche Belange bildeten Wahlkämpfe die besonderen Schwerpunkte in der Parteiarbeit.

Elke Hach freute sich, dass die SPD bei der Landtagswahl Jonas Hoffmann und bei der Bundestagswahl Takis Mehmet Ali als Neulinge in den Parlamenten feiern konnte.

Mit 86,7 Prozent wurde Lörrachs Oberbürgermeister Jörg Lutz im vergangenen Juli im Amt bestätigt – auch mit Unterstützung der SPD. Hach rühmte die Zusammenarbeit aller Ortsvereine der Partei, bedauerte jedoch die schlechte Wahlbeteiligung von 20,4 Prozent.

Der OB-Wahlkampf habe die Parteikasse der SPD „so gut wie nicht“ belastet, bestätigte Schatzmeister Hoffmann. Es habe zahlreiche Spenden gegeben, so dass er sagen könne: „Es war – landesweit gesehen – einer der preisgünstigsten Wahlkämpfe, den unsere Partei jemals bestritten hat.“

Die Konzentration der Orts-SPD gilt in den nächsten Monaten den Kommunalwahlen im Mai 2024. Fraktionsvorsitzender Hubert Bernnat kündigte für Januar eine erste gemeinsame Beratung der Ortsvereine an. Ziel sei es, mit qualifizierten Kandidaten die flächenmäßige Präsenz der Partei sicherzustellen. „Unsere Arbeit wird in der Öffentlichkeit gut wahrgenommen, das gilt es zu unterstreichen“, betonte er.

Solidarisch mit Ukraine

Elke Hach erwähnte den Einsatz der SPD für die Menschen in der Urkraine und die Mitwirkung im Bündnis demokratischer Parteien und Initiativen bei Kundgebungen in Lörrach und der Region. Als gut und vertrauensvoll bezeichnete sie den Gedankenaustausch mit Sozialdemokraten in der Region Basel.

Wahlen

Die Wahlen leitete die Hauinger SPD-Stadt- und Ortschaftsrätin Annette Bachmann-Ade. Neben der neuen Parteispitze gibt es elf Beisitzer: Hubert Bernnat, Christina Callori, Christiane Cyperrek, Daniel Dröschel, Christian Heinrich, Bente Jensen, Michael Pilgermayer, Philipp Schließer, Eckhard Süß, Inge Wehmeyer und Petra Wiese. Matthias Faßler kümmert sich um die Homepage. Christian Heinrich ist Mitgliederbeauftragter.

  • Bewertung
    0

Umfrage

739c242e-a081-11ed-87da-677ec018b19d.jpg

Die Lörracher Kreiskliniken stehen vor einer großen Umstrukturierung an den Standorten. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading