Lörrach Turner im Aufwind

Peter Ade
TVH-Vorstand und Geehrte (v.l.) Astrid Seidler, Vorsitzende Annette Bachmann-Ade, Ortsvorsteher Günter Schlecht, Doris Di Simone und Birgit Hache Foto: TV Hauingen/Andrea Hollerbach

Mit aktuell über 600 Mitgliedern ist der Turnverein Hauingen (TVH) der größte Verein im kleinsten Lörracher Ortsteil. Jugendarbeit bleibt die zentrale Aufgabe.

Ortsvorsteher Günter Schlecht würdigte den Einsatz der Gemeinschaft als unverzichtbaren Teil der intakten Dorfgemeinschaft. „Ich bin froh, dass es den TVH gibt, der sich vornehmlich um die turnerische und sportliche Nachwuchsarbeit kümmert.“ Schlecht bekräftigte die weitere Bereitschaft zur Unterstützung der Vereinsarbeit durch Gemeindeverwaltung und Ortschaftsrat. „Der TVH wird im Aufwind bleiben“, so der Verwaltungschef.

600 Mitglieder

Die Zunahme der Mitgliederzahl auf nunmehr über 600 bestätigte Vorsitzende Annette Bachmann-Ade im Jahresbericht der Hauptversammlung: 404 Frauen und 202 Männer. Kinder- und Jugendliche sind es 248 –212 Turner und 36 Tischtennisfreunde. Absolviert wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1211 Trainingseinheiten, im Turnen 963, im Tischtennis 248. „Diese Zahlen belegen die hervorragende Arbeit unserer Übungsleiter“, erklärte Bachmann-Ade. Der Erwachsenenbereich sei in etwa gleichgeblieben. Die Aerobic-Abteilung am Mittwochabend laufe sehr erfolgreich. „Die Halle ist immer voll, es boomen vor allem das Kinderturnen und Tischtennis“, freute sich die Vorsitzende.

Lob für Übungsleiter

Gruppen fast zu groß

Die Gruppen, so Bachmann-Ade, seien eigentlich zu groß, doch man wolle neue Interessenten nicht abweisen. „Das bringen unsere Übungsleiter nicht übers Herz.“ Trotzdem brauche es für das Eltern-Kind-Turnen und das Vorschulkinderturnen Wartelisten. Gerade das Eltern-Kind-Turnen bleibe in Lörrach „extrem nachgefragt“. Die Vereine könnten den Bedarf fast nicht mehr decken. Die Eltern müssten deshalb auch ins Umland ausweichen.

Nachfrage der Eltern

„Die Situation im Ehrenamt ist hinlänglich bekannt. Das Engagement sinkt und die Nachfrage der Eltern steigt“, bedauerte Bachmann-Ade. Deshalb: „Es wäre einfach schön, wenn auch Eltern uns unterstützen würden. Das muss nicht nur in der Halle sein. Auch in die Verwaltungsarbeit kann man sich einbringen.“

Stark im Tischtennis

Die Tischtennisabteilung hat ebenfalls starke Zuwächse zu verzeichnen, das liegt vor allem am Jugendbereich, der hervorragend läuft: Es wurden sowohl Schüler- (bis 14 Jahre) als auch Jugendvereinsmeisterschaften (15-18 Jahre) ausgetragen. Fünf Mannschaften hat der TVH für den Spielbetrieb gemeldet - so viele wie noch nie in der Vereinsgeschichte. Beide U19-Teams stehen jeweils an der Tabellenspitze mit der Chance, die Meisterschaft zu holen.

Großer Erfolg

Den größten persönlichen Erfolg im Tischtennis konnte Luca Becker dieses Jahr für die Jugendabteilung einfahren. Er wurde bei den Bezirksmeisterschaften in der Kategorie Jungen 19 B Zweiter und holte zusammen mit Yannik Eisenblätter den dritten Platz im Doppel (Jungen 19)

Am Sonntag, 30. Juni, veranstaltet die Initiative „Lebendiges Hauingen“ einen Dorftag, an dem sich von 13 bis 17 Uhr der TVH mit einem Infostand im Pfarrhof präsentieren wird.

Ehrungen und Wahlen

15 Jahre sind Mitglied: Peter Ade, Valeska Dombos, Julia Lenz, Klaus Radlinger, Elena Sitnikov, Alexandra Schultz, Eva Stolz, Birgit Hache, Sandra Eichin, Doris Di Simone, Monika Lenke, Ralph Stimandel.

Wahlen: Birgit Hache bleibt zweite Vorsitzende.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading