Lörrach Von Alfons bis Amy Wineheouse-Erinnerungen

SB-Import-Eidos
Im Oktober ist im Burghof viel los. Foto: Meller

Lörrach. Der Burghof veröffentlicht pandemiebedingt mit dem Oktober-Programm den ersten Teil des neuen Spielplans. Tickets für diese Veranstaltungen sind ab sofort im Burghof erhältlich. Das Gesamtprogramm wird dann am 23. September in einer öffentlichen Programmvorstellung präsentiert. Beim Abo-Café am 1. Oktober können wie gewohnt alle gewünschten Veranstaltungen zu einem Wahl-Abonnement mit Vorteilspreis kombiniert werden. Bis dahin können Abonnenten ihre Wunschtickets vorab reservieren.

Auch für die kommende Saison hat das Burghof-Team ein künstlerisch anspruchsvolles und inhaltlich breites Programm in den etablierten Burghof-Reihen Musik, Tanz, Kabarett, Show/Theater/Literatur und ab November auch in der Reihe Kinderszene aufgelegt, schreibt das Haus in einer Pressemitteilung.

Mit zehn Konzerten

In den ersten Wochen startet der Burghof mit zehn Konzerten in die Saison: Bei der Eröffnung am 1. Oktober wird die außergewöhnliche niederländische Soul-Sängerin Kovacs auftreten, deren gänsehauterzeugende Stimme Assoziationen mit Amy Winehouse oder Lana del Rey weckt. Aus dem Bereich der Klassik wird das Publikum zwei herausragende Konzertabende erleben, verspricht der Burghof: ECHO Klassik-Preisträger Alexander Krichel interpretiert Werke von Rachmaninow, und das über die Schweizer Grenzen hinaus bekannte Sinfonieorchester Basel beweist seine Vielseitigkeit mit Werken von Hillborg, Rodrigo und Debussy.

Ein Heimspiel ist das Konzert von Peter Reimtgut, Singer-Songwriter aus Lörrach mit musikalischen Wurzeln im Deutschrap, der zu seiner Plattentaufe einlädt.

Soulige Stimme

Ausnahmekünstler Raul Midón aus New York begeistert mit souliger Stimme, persönlichen Liedtexten und virtuosem Gitarrenspiel. Das YouTube-Phänomen aus Südafrika David Scott alias The Kiffness bringt als Live-Act elektronische Musikelemente in den Burghof und bedient sich dabei auch tierischer Klänge, die er sampelt und gesanglich unterlegt.

Marie Spaemann & Christian Bakanic aus Wien kombinieren auf subtile Weise Soul, Tango Nuevo, Folk und Jazz. Das bereits verschobene und ausverkaufte Konzert mit dem inspirierenden Volks- und Weltmusiker Hubert von Goisern wird ebenso stattfinden wie der Auftritt von Deine Freunde, eine neue Art der Familienunterhaltung..

Über existenzielle Fragen

Das Tanzensemble Cie Linga & L’Ombre de la Bête sowie das Freiburger Künstlerkollektiv Momentlabor regen mit ihren Choreografien und Sounds zur Reflexion über existenzielle Fragen an.

Eine gewohnt bissige und pointierte Vorstellung präsentiert das Kabarett Distel mit „Deutschland in den Wechseljahren“. In einer Mélange aus Solo- Theater und Kabarett sucht der Deutschen liebster Franzose und Puschel-Philosoph Alfons nach Antworten. Seinen fulminanten Abschluss findet der Oktober mit einer neuen Ausgabe des BurghofSlams, in dem Storyteller und Dichter, Spoken Word-Künstler und Alltagsphilosophen aus ganz Deutschland die Publikumsjury von sich überzeugen möchten.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading