Malsburg-Marzell Blaulichttag zu Jubiläum

Rolf-Dieter Kanmacher
Freude über Ehrungen bei der Feuerwehr der Berggemeinde: Fritz Knoll (50 Jahre), Kreisbrandmeister Uwe Häubner, Horst Wagner (70 Jahre), Andre Hintenaus (25 Jahre), Daniel Dreher (25 Jahre), Gregor Brombacher, Jürgen Hintenaus (25 Jahre), Ehrenkommandant Frank Zimmer, Sven Schulz, Bürgermeister Mario Thomas Singer und Kommandant Yannick Kopp. Foto: /Rolf-Dieter Kanmacher

Das erste Jahr unter Kommandant Yannick Kopp lief gut für die Wehr der Berggemeinde.

Dies machten am Samstag bei der Hauptversammlung in der Edenbachhalle auch die Gruß- und Dankesworte von Bürgermeister Mario Singer, Pfarrerin Susanne Roßkopf, Kreisbrandmeister Uwe Häubner und Ingo Zahoransky vom Kreisfeuerwehrverband deutlich. Die im vergangenen Jahr neu gewählte Wehrführung mit dem Kommandanten Yannick Kopp habe sich hervorragend bewährt.

46 Alarmierungen von Wehr und Ersthelfern

Kommandant Yannick Kopp und Schriftführer Gerold Kiefer sowie Jörg Zimmermann als Leiter der Ersthelfer berichteten von 46 Alarmierungen von Wehr und Ersthelfern. Als gut gelungen wurde eine große Abschlussübung beurteilt. Der Übungsbetrieb laufe gut, Fortbildungen sein gut nachgefragt.

17-mal war der Einsatz der Ersthelfer (First-Responder) gefragt. Als besonderer Erfolg wurde herausgestellt, dass dank großzügiger Spenden aus der Bevölkerung und von Vereinen und Institutionen kürzlich vier Defribrillatoren beschafft werden konnten. Bestellt ist auch ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Wehr, eine vorrangige Aufgabe wird die Umstellung vom Analog- zum Digitalfunk sein. Das 50-jährige Bestehen der Gesamtwehr will man im Sommer mit einem Blaulichttag gebührend feiern.

Aktiv auch in der Brauchtumspflege

Weiter wurde aufgezeigt, dass die Wehrmitglieder Erstaunliches in den Bereichen Umweltschutz und Traditionspflege, sowie bei Wertstoffsammlungen, beim Scheibenfeuer und beim Stellen der Maibäume leisten und anderen Vereinen wertvolle Unterstützung im Sicherheitsbereich geben. Die Beach-Party in Kaltenbach und mehrere Maihocks hatte Besucher angezogen.

Daniel Schweinlin konnte in seinem Kassenbericht schwarze Zahlen vermelden, ein großer Teil der Einnahmen resultierte aus Wertstoffsammlungen. Eine überaus positive Bilanz zog auch Jugendwart Sven Schulz. 16 Jungen und Mädchens gehören der Jugendwehr an, die Stolz auf zahlreiche Aktivitäten ist.

Ehrungen und auchnoch Beförderungen

So hatte ein Blaulichttag in der Grundschule stattgefunden. Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Martin Hering, Christian Mückei und Björn Seider befördert. Yannik Bechtel und Torsten Brucker sind neue Wehrmänner.

Die Wehr hat 79 aktive Mitglieder, der Altersabteilung gehören 35 Wehrmitglieder an. Zahlreichen Brandschützern, die an entsprechenden Lehrgängen teilgenommen hatten, konnte die entsprechende Urkunde überreicht werden.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading