Maulburg 50 Jahre als aktiver Musiker

Ines Bode
Urkunde und Ehrennadel überreichten Detlev Beck (li.) und Sabine Gampp in ihrer Funktion als Bezirksvorsitzende des Alemannischen Musikverbands an den Geehrten Edgar Kaiser. Foto: Bode

Edgar Kaiser wurde mit der selten verliehenen Großen goldenen Ehrennadel des Bundes deutscher Blasmusikverbände geehrt.

Vorgenommen wurde die Ehrung im Rahmen des Doppelkonzerts des Musikvereins und der Zeller Stadtmusik von Detlev Beck und Sabine Gampp in ihrer Funktion als Bezirksvorsitzende des Alemannischen Musikverbands.

„50 Dienstjahre“, das musste die Sprecherin Marina Keller vom Maulburger Orchester glatt zweimal sagen. Allein 37 Jahre gehen auf das Dirigenten-Konto. Kaiser selbst gab an, dass er als Sechsjähriger Trompetenunterricht erhielt. Weitere Instrumente sollten sich dazu gesellen, und gar als Trompeter von Säckingen habe er sich einen Namen gemacht. Bis zu vier Orchester habe er parallel geleitet.

Jugendleiter

Langjährig auch seine Tätigkeit als Verbands-Jugendleiter. Mit über 1000 Schülern habe er zu über 1000 Abzeichen beigetragen. „Du hast Spuren hinterlassen“, sagte Keller. Auch die Zeller Stadtmusiker trugen zur Ehrung ihres früheren langjährigen Leiters bei. Karl Martin Welte vom Vorstandstrio und Jugendleiterin Sabine Rudiger dankten „Edi, dem Mensch und Freund“. Die Zeller Jugendarbeit habe er sehr geprägt. Insgesamt waren das „unglaublich schöne Jahre, wir haben eng und erfolgreich geschafft“.

Befragt nach dem schrecklichsten Erlebnis, erinnerte Kaiser an den Besuch einer Bar der Musiker: Der Sekt war ausgegangen. Rudiger erinnerte an die Sizilien-Reise. Ausgerechnet dem Dirigenten wurde der Geldbeutel gestohlen. Die Nachricht sollte dann über dortige Musikerkanäle das Stadtoberhaupt erreichen und - der Geldbeutel tauchte wieder auf und der Inhalt hatte sich verdoppelt. Kollektives Schmunzeln erzeugte weiter, dass Kaiser seinen Musikern Spitznamen verpasste.

Präsente

Danke für 50-jährige Treue sagten die Vertreter beider Orchester, so auch die Maulburger Vorsitzende Corina Ammann. Zum Dank gab’s Präsente, und die Zeller händigten einen guten Tropfen mit einem „Edikett“ aus.

Umfrage

Deutschland Fans

Verfolgen Sie die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland?

Ergebnis anzeigen
loading