Maulburg Auf Krise reagieren

Martin Sänger, Anja Herzog, Thomas Sänger und Christof Nitz (von links) bei der Firma Eurosound Foto: zVg

Maulburg - Die Corona-Krise hat viele Unternehmen hart getroffen. Neben der Gastronomie- und Tourismusbranche hat auch die Veranstaltungsbranche starke Verluste hinnehmen müssen, sodass nun viele Unternehmen um ihre Existenz bangen müssen. So besuchten Christof Nitz und Anja Herzog, das Kandidaten-Team der CDU für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim bei der Landtagswahl im März, auch die Firma Eurosound Medien- und Veranstaltungstechnik in Maulburg.

„Es ist eindeutig eine schwierige Lage und deren Ausgang ist noch ungewiss“ wird Eurosound-Geschäftsführer Thomas Sänger in einer Mitteilung zitiert. Das Unternehmen habe sich aber in den vergangenen Jahren mit der Konferenz- und Veranstaltungstechnik ein zweites Standbein aufgebaut.

Geschäftliche Treffen werden seit dem ersten Lockdown digital durchgeführt, Gemeinderatssitzungen werden in große Stadthallen verlegt und Betriebs- und Vereinsversammlungen finden ebenfalls online statt. Eurosound sorge dafür, in solchen Fällen etwa Tischmikrofone und Bildschirme installiert werden. Keiner der Mitarbeiter von Eurosund habe in Kurzarbeit geschickt werden müssen.

Es sei beeindruckend zu sehen, wie flexibel das Unternehmen und die Mitarbeiter hier sind, wird der CDU Landtagskandidat Christof Nitz zitiert. Gerne wolle er sich für die Unterstützung solcher Unternehmer auf Landesebene einsetzen, heißt es abschließend.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

imago images 113498201

Hygienemaßnahmen und Impfen: So lautet der Weg aus der Corona-Pandemie. Würden Sie sich auch mit dem umstrittenen Vakzin von Astrazeneca impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading