Maulburg Dorf dank der Feuerwehr etwas sicherer

Christoph Schennen
Die Geehrten für 50 Jahre im Feuerwehrdienst erhielten eine Urkunde. Foto: Christoph Schennen

Die Maulburger Feuerwehr ist im Jahr 2023 zu weniger Einsätzen als im Jahr zuvor gerufen worden.

Im vergangenen Jahr rückte die Maulburger Feuerwehr zu 60 Einsätzen aus. Damit hatte sie 2023 zwölf Einsätze weniger als im Jahr 2022 (72 Einsätze). Das berichtete der stellvertretende Kommandant Oliver Fuchs in der Hauptversammlung.

Laut Fuchs musste 28 Mal technische Hilfe geleistet werden, 18 Mal gab es eine Fehlalarmierung. Von den vier Bränden waren drei Kleinbrände. Zwei Drittel der Fehlalarmierungen wurden von Brandmeldeanlagen ausgelöst.

19 Übungen und zehn Sicherheitswachen gab es in der Alemannenhalle. Hinzu kamen sechs Übungen mit der Absturzsicherungsgruppe und fünf Übungen mit der Führungsgruppe (jeweils im Abschnitt Schopfheim). Dreimal traf sich die Gefahrgutgruppe.

Wechsel

Hans-Frank Bächtold und Roland Schwald wechselten in die Altersabteilung. Stefan Tischer und Lukas Pitorf verließen die Wehr.

Neu aufgenommen wurden Julian Ertel, Philipp Schwald, Robert Steiner und aus der Jugendfeuerwehr Marcel Szokoll. Christoph Koch hat seine Probezeit erfolgreich beendet.

Beförderungen

Befördert wurden Christoph Koch (Feuerwehrmann); Benjamin Krause (Oberfeuerwehrmann); Albert Hibold, Benedict Kohm (beide Hauptfeuerwehrmann); Dennis Rupp (Löschmeister); Bernd Brodbeck, Holger Flöss, Thomas Schaub (alle Oberlöschmeister); Bernd Hoffmann, Stephan Männer, Joachim Sahner und Jörg Wagner (alle Oberbrandmeister).

Ehrungen

Kommandant Dietmar Fink ehrte Hans-Frank Bächtold, Bernhard Burger, Kurt Reinke, Manfred Sahner, Heinz Schmidt, Hans Schwald und Roland Schwald für 50 Jahre Feuerwehrdienst.

Stefan Maier und Steffen Puls wurden von Fink aus dem Feuerwehrausschuss verabschiedet (Transparenzhinweis: In einer ursprünglichen Version dieses Artikels hieß es fälschlicherweise, dass Stefan Maier und Steffen Puls aus dem Feuerwehrdienst verabschiedet wurden).

Fink dankte den Kameraden, die 2023 dafür gesorgt hätten, dass „das Dorf etwas sicherer war“. Weiter betonte der Kommandant der Feuerwehr Maulburg: „Wir haben mit angrenzenden Feuerwehren jedes Ereignis zufriedenstellend abarbeiten können.“

Jugendfeuerwehr

Neben der Teilnahme an der Leistungsspange, dem Berufsfeuerwehrtag und der Feier des 60-jährigen Bestehens trafen sich die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr an 22 Übungsabenden, um sich mit Themen wie Fahrzeugkunde, Stiche und Knoten, Überwinden von Hindernissen, Erste Hilfe und Licht zu beschäftigen.

David Sommer sicherte den Maulburger Kollegen die Unterstützung der Rheinfelder Wehr zu, deren Kommandant er ist.

Weitere Grußworte sprachen Kreisbrandmeister Uwe Häubner, Ingo Zahoransky (Kreisfeuerwehrverband Lörrach), Sebastian Pfeifer (THW Schopfheim) und Bürgermeister Jürgen Multner.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading