Maulburg Kreisliga A: TuS Maulburg ist aufgestiegen

Maulburg. Nach dem 1:0-Heimsieg im Aufstiegsspiel gegen die Sportfreunde Schliengen fuhr der TuS Maulburg in gespannter Erwartung zum Rückspiel nach Schliengen. So fuhr man nach über einem Jahrzehnt wieder einmal mit einem Bus, Mannschaft und Fans zu einem Auswärtsspiel.

Es waren unter den 300 Zuschauern in Schliengen gut 100 aus Maulburg. Gleich nach Spielbeginn musste die Maulburger Abwehr Schwerstarbeit verrichten, denn Schliengen wollte den Rückstand aus dem Vorspiel schnell ausgleichen. Maulburg spielte konzentriert und hatte in der 15. Minute eine gute Möglichkeit zum Führungstreffer.

Ein Treffer fiel, aber in der 18. Spielminute und für Schliengen durch ein Freistoßtor. Nur eine Minute später jedoch erlief sich Zülfikar Eksin im Sprintduell einen langen Ball und traf zum 1:1-Ausgleich. Jetzt war Maulburg dank der Auswärtstorregelung insgesamt sogar mit zwei Toren im Vorsprung. Als nach 35 Minuten ein Schliengener Spieler wegen wiederholten Foulspiels mit „Gelb-rot“ den Platz verlassen musste, war es nur fünf Minuten später Eike Elsasser, der Vedat Erdogan mustergültig bediente. Dieser tanzte noch seinen Gegenspieler aus und traf zum 2:1 für den TuS. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war es dann noch einmal Erdogan mit einem Freistoßtor zum 3:1-Endstand.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel angesichts der klaren Maulburger Führung: Die Maulburger Abwehr stand stabil, und vorne fehlte bei sich bietenden Tormöglichkeiten die letzte Konsequenz.

So feierten nach Spielschluss Spieler und Fans den Aufstieg in die Kreisliga A. TuS-Trainer Hans Peter Elsasser macht eine geschlossene Mannschaftsleistung für den Sieg und Aufstieg verantwortlich, dabei meinte er auch die, die auf der Bank saßen oder die an diesem Spieltag nicht im Kader waren.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading