Maulburg Wie sieht die Zukunft der CDU aus?

Maximilian Müller

Wie geht es weiter mit dem CDU-Ortsverband Maulburg? Die Frage beschäftigte die Teilnehmer der ersten Mitgliederversammlung seit 2019. Außerdem wurde der bisherige Vorstand in seinen Ämtern bestätigt.

Von Maximilian Müller

Maulburg. Derzeit habe der Ortsverband 13 Mitglieder. Deswegen habe man unter anderem den CDU-Kreisvorsitzenden Jürgen Rausch und Benjamin Blum, den Vorsitzenden des CDU-Ortsverbands Steinen-Höllstein, eingeladen, um über weitere Möglichkeiten zu diskutieren, sagte Matthias Lang, der Vorsitzende des Maulburger Ortsverbands.

Zwei Lager

Es habe zwei Lager gegeben. Die einen wollten eigenständig bleiben, die anderen, darunter auch er, wollten sich zu einer größeren Einheit zusammenfinden, sagte Lang. Das Ergebnis: Es bleibt vorerst so, wie es ist. Aber mögliche Verschmelzungen behält der Vorstand weiterhin im Auge.

Er könne das Gegenargument verstehen, dass manch ein Mitglied den Wechsel zum Ausstieg nutzen könnte, sagte Lang.

Denn das übliche Prozedere ist laut Lang, dass sich der Ortsverband auflöst und die bisherigen Mitglieder sich einem anderen Ortsverband anschließen. Seitens der Nachbarn in Steinen und Höllstein sei die Idee mit Wohlwollen aufgenommen worden. Auch ein Vertreter aus Schopfheim war angefragt worden, aber wegen Terminüberschneidungen habe das nicht geklappt.

Favoriten, wem man sich anschließen wolle, gebe es noch nicht, aber die Verbindungen nach Steinen seien beispielsweise durch Karl-Friedrich Hug gegeben. Der Inhaber der Metzgerei habe immer beiden Verbänden angehört, sagte Lang.

Dass die Verbindung mit einer größeren Einheit ein Allheilmittel sei, glaube er auch nicht, sagte Lang. Aber das mache die anstehenden Aufgaben vielleicht leichter. Denn angesichts der Überalterung müsse man neue Mitglieder gewinnen sowie Kandidaten für die Vorstandsposten und Helfer für Wahlkämpfe finden.

Rückblick

Bei der Rückschau sei es unter anderem um die Wahlen und die Auflösung der CDU-Kreisgeschäftsstelle gegangen. Zudem habe man dem Vorstand aufgetragen, jetzt wieder mehr in Präsenz zu tagen, um den Austausch zu befördern.

Wahlen

Bei den Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Nach wie vor ist Lang Vorsitzender, sein Stellvertreter ist Markus Meßmer, Schatzmeisterin ist Ute Schrank, Schriftführerin Birte Meßmer. Als Beisitzer fungieren Gerhard Philipp, Marika Kähny und Egon Wuchner.

Ehrungen

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Günter Dietzig geehrt. 40 Jahre ist Dieter Bernhard Kreyenborg dabei. Für 25 Jahre wurden Markus Meßmer und Ute Schrank ausgezeichnet.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Anteilnahme in London

Die Briten lieben ihr Königshaus, wie die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. gezeigt haben. Von unseren Lesern wollen wir in dieser Woche wissen, ob sie sich eine parlamentarische Monarchie auch für Deutschland vorstellen könnten.  

Ergebnis anzeigen
loading