Maulburg Zu teuer: Aus für die Solarlampen

Eine der Solarlampen in den Gässle, die entfernt werden.                                                                                                                                               Foto: Christoph Schennen Foto: Markgräfler Tagblatt

Maulburg (chs). Die Straßenbeleuchtung in den Gassen zwischen „Am Platz“ und Hermann-Burte-Straße wird von Solarlampen auf leitungsversorgte Lampen umgestellt.

Das entschied der Gemeinderat in Maulburg bei seiner Sitzung am Montagabend einstimmig.

„Die Solarlampen sind in der Wartung und im Unterhalt teuer“, begründete Bürgermeister Jürgen Multner die Entscheidung der Verwaltung.

„So günstig kommen wir nicht mehr an eine Leitung“

Dass die Umstellung demnächst erfolgt, bietet sich an, denn die „ED Netze“ wollen eine Stromleitung von der Trafostation „Am Platz“ bis in die Hermann-Burte-Straße 24 verlegen. „So günstig kommen wir nicht mehr an eine Leitung“, betonte Multner.

Für die Baumaßnahme liegt derzeit noch kein Angebot vor, wie es hieß, so dass der Maulburger Gemeinderat den Auftrag für die Stromverlegung noch nicht erteilen konnte.

Die Gemeinde rechnet hier mit Kosten in Höhe von 10 000 Euro.

In den beiden Gassen soll das gleiche Laternenmodell wie auf dem Rathausplatz aufgestellt werden.

Gemeinde rechnet mit Kosten in Höhe von 10 000 Euro

Die „ED Netze“ planen außerdem, die Stromleitung von der Hermann-Burte-Straße bis zur Bahnlinie in die Erde zu verlegen, was die Dachständer obsolet macht, wie bei der Sitzunjg zu erfahren war.

Ferner soll der Ausbau des Breitbandnetzes vom Rathausplatz bis zum Blostweg (Kreisel) in Maulburg erfolgen.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading