Müllheim Kommunen testen Sirenen

Kein Autorenname vorhanden
Sirene auf dem Dach des Auggener Rathauses Foto: Alexander Anlicker

In den Gemeinden des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald findet am Samstag, 25. März, von 10 bis 10.15 Uhr ein kreisweiter Sirenenprobealarm statt. Der Probealarm für die angeschlossenen stationären Sirenenanlagen in den Städten und Gemeinden wird durch die integrierte Leitstelle in Freiburg ausgelöst. Im Vorfeld des Probealarms wird über die integrierte Leitstelle eine Meldung über den Beginn und Ende des Probealarmes über die Warn-App „NINA“ zentral für die Städte und Gemeinden im Landkreis gesteuert. Anschließend werden die folgenden Sirenensignale ausgelöst: Bevölkerungsalarm – ein 60 Sekunden lang auf- und abschwellender Heulton; Feueralarm – einminütiger Dauerton (zwei mal zwölf Sekunden unterbrochen); Entwarnung – eine Minute Dauerton.

Ziel ist es, dass sich die Bürger mit der Warnung in Notlagen auskennen und wissen, was nach einer Warnung zu tun ist, heißt es in einer Mitteilung. Es handelt sich lediglich um eine Erprobung der kommunalen Warngeräte, daher werden im Rundfunk keine Durchsagen und auch keine Mitteilung auf den Smartphone per Cell-Broadcast erfolgen, heißt es abschließend.

Umfrage

Berlinale 2024 - Eröffnung

Derzeit läuft das Filmfestival Berlinale. Die ursprünglich zur Eröffnung eingeladenen AfD-Politiker wurden von der Festivalleitung wieder ausgeladen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading