Müllheim Von der Kunst, mit Schülern Theater zu spielen

Elke Klaus-Rettberg
Die Schüler zeigten ein Stück im Stück. Foto: zVg/Katrin Allgaier

Der „English Theatre Club“ am Markgräfler Gymnasium zeigt das Stück „The Inaccurate Conception“ von Richard Ahsam und Geoff Saunders.

Freunde des Schultheaters – und vermutlich sogar Shakespeare-Liebhaber – hatten ihre helle Freude an den beiden Theaterabenden des „English Theatre Clubs“ am Markgräfler Gymnasium unter der Leitung von Katharina Coussot, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Angelehnt an Shakespeares „Play in the Play“ (Theaterstück im Theaterstück) konnten die Zuschauer in diesem Schultheaterstück die Entwicklung eines ebensolchen Schultheaterstücks von der Vergabe der Leitung an die Jüngste im Kollegium bis zu dessen Aufführung mitverfolgen: die problematische Rollenverteilung innerhalb der Klasse 3c, die unterschiedlichen Reaktionen der Eltern sowie der ganz und gar nicht hilfreichen Kollegen, die schwierige Beschaffung von Kostümen und Kulissen und natürlich die nervenaufreibenden Proben, welche die unerfahrene Lehrerin Miss Celia Whibley, einfühlsam gespielt von Valérie Schirmer, bald zur Verzweiflung bringen.

Ausgesprochen pointiert zeigen sich dabei ganz unterschiedliche Charaktertypen und Erziehungsmuster: der kluge Dougal (Samuel Rübsamen), der freche, vorlaute und herrlich spontane Shane (Anna Andrae), die von sich überzeugte Ballerina Jessica (Paula Dirnhofer), der verschüchterte Außenseiter Spencer (Yannik Frei), bei dem der Knoten fast zu spät platzt, Sunnyboy Craig (Franz Kopf), die kindlich-naiven, zur Albernheit neigenden Engelchen Justine und Michelle ( Nina Wiesmann und Lina Hug) oder der alleinerziehende Vater, die Mutter, die ihre gescheiterten Karrierehoffnungen auf die Tochter projiziert, und der Vater, der seinem Sohn nichts zutraut und ihm so jegliches Selbstvertrauen nimmt.

So verwundert es nicht, dass die junge Lehrerin große Mühe hat, alle unter einen Hut zu bringen, um mit gemeinsamer Kraftanstrengung die Weihnachtsgeschichte am Ende doch noch erfolgreich auf die Bühne zu bringen - zumal ihre Kolleginnen Miss Cusp und Miss Belcher (Ida Ettner und Linda Rütten) heimlich gegen sie arbeiten.

Angesichts solcher Wandlungsfähigkeit und der Leistung der Schultheater-Produktion - zeigten sich sowohl die Schulleiterin Octavia Dutton-Griggs (Anne Hougen) als auch die Leiterin des Markgräfler Gymnasiums, Marion Neugebauer, und Regisseurin Katharina Coussot stolz auf ihre Zöglinge. Dank galt außerdem dem Technik-Team unter der Leitung von Jochen Zoller.

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading