Neuenburg 201 statt 120 km/h

Der Fahrer wurde mit 201 km/h gemessen. (Symbolbild) Foto: Archiv/zVg

Neuenburg am Rhein - Nach einer Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizei musste nach einem Auto gefahndet werden, der mangels Kennzeichen nicht identifiziert werden konnte.

Der BMW mit Schweizer Zulassung wurde von der Autobahnpolizei bei Freiburg-Mitte gestellt. Das Kennzeichen lag hinter der Windschutzscheibe.

Mehrmonatiges Fahrverbot für Deutschland

Der Fahrer, der mit 201 km/h gemessen wurde, wo nur 120 km/h erlaubt war, musste vor Ort eine Kaution im hohen dreistelligen Bereich zahlen. Neben dem Bußgeld muss er mit einem mehrmonatigen Fahrverbot für Deutschland rechnen.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading