Neuenburg Freiwasserschwimmen, Skat, Musik und Handwerk

SB-Import-Eidos

Neuenburg am Rhein (anl). Die Ehrung von Sportlern, Nachwuchsmusikern und besonderen Leistungen ist traditionell Höhepunkt des Neujahrsempfangs im Neuenburger Stadthaus.

Sport

Lars Kellermann von der Schwimmabteilung des Turnvereins Neuenburg tauschte den Pool gegen das Freigewässer. Er wurde im vergangenen Jahr nicht nur baden-württembergischer Meister über die Fünf-Kilometer-Distanz sondern holte sich bei den 28. Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters im Freiwasserschwimmen Deutschen Meistertitel über 5000 Meter in er Altersklasse 45. Das in der Zähringerstadt Neuenburg auch exotische Sportarten erfolgreich ausgeübt werden, zeigte die Ehrung von Uwe und Rainer Jordan vom Skatclub Neuenburg. Die beiden belegten den dritten Platz bei den Baden-Württembergischen Tandemmeisterschaften und landeten bei den Deutschen Tandemmeisterschaften auf dem 145. Platz. Rudi Jordan belegte zudem den 280. Platz bei den Deutschen Einzelmeisterschaften und Thorsten Bönsch Platz 45.

Die zweite Mannschaft des Neuenburger Skatclubs holte sich zudem den Meister in der Landesliga, berichtete Schuster bei der Erwähnung der Mannschaftsmeister. Hier hob er auch den ersten Platz des Atomics Baseball- und Softballclubs Neuenburg in der zweiten Bundesliga hervor.

Vereinsjubiläen

Schuster erinnerte auch an die anstehenden Vereinsjubiläen. So feiert die Freiwillige Feuerwehr Neuenburg ihr 150-jähriges Bestehen. Der Fußball-Club Neuenburg feiert coronabedingt ebenso mit Verspätung wie die Schierebierzler Steinenstadt. Die Steinenstädter Narrenclique feiert ihr „33+2“-Jähriges. Die Fußballer mit der Ausrichtung des Alte Herren-Supercups das „100+3“-Jährige.

Musik

Geehrt wurden traditionell erfolgreiche Nachwuchsmusiker, die das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber erworben haben. Vom Musikverein Zienken waren dies Sarah Hettich (Querflöte), Celine Rodewald (Schlagzeug), Anja Männlin (Klarinette) und Marc Männlin (Trompete), von der Trachtenkapelle Steinenstadt Selina Kaiser (Alt-Saxophon), Lena Weisler (Querflöte), Hanna Booz (Klarinette) und Marius Koch (Trompete) sowie von der Stadtmusik Neuenburg Helena Gras (Klarinette).

Handwerk

Bürgermeister Joachim Schuster ehrte zudem die Kammersieger aus dem Handwerk. Die Frisörin Lucia Graf wurde erste Kammersiegerin im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Sie absolvierte ihre Lehre bei Peter Brendel in Heitersheim. Ebenfalls erster Kammersieger wurde Marco Schneider (Feinwerkmechaniker mit Schwerpunkt Zerspanungstechnik) von der Firma Hauer-Präzision in Heitersheim. Erste Kammersieger sind auch Augenoptikerin Annika Neetzow vom Ausbildungsbetrieb Hoffmannoptik in Neuenburg sowie Marco Maszurimm (Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Fleischerei) von Edeka-Sutter in Buggingen.

Erstmals wurden keine langjährigen Blutspender geehrt, deren Ehrung fand bereits im vergangenen Sommer beim Blaulichttag im Rahmen der Landesgartenschau statt.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading