Neuenburg Luxusautos unterschlagen

Die Polizei hat einen gesuchten Mann verhaftet.Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Neuenburg am Rhein. Um hochwertige Fahrzeuge verkaufen zu können, soll ein 31-jähriger aserbaidschanischer Staatsbürger in Deutschland Fahrzeuge geleast haben, um sie dann mit gefälschten Papieren verkaufen zu können. Die Bundespolizei konnte den Gesuchten nun ergreifen.

Der 31-Jährige wurde am Dienstagmittag, nachdem er aus Frankreich eingereist war, durch Beamte der Bundespolizei in Neuenburg am Rhein kontrolliert. Beim Abgleich der Daten fiel den Beamten auf, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Er soll mehrere hochwertige Fahrzeuge in Deutschland geleast haben. Danach fälschte er laut Polizei die Papiere und veräußerte die Fahrzeuge weiter.

Da gegen den nicht in Deutschland wohnhaften Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und Unterschlagung eingeleitet wurde, suchte ihn das Gericht mit Haftbefehl zur Untersuchungshaft. Die Bundespolizei nahm den Mann fest und führte ihn einem Haftrichter vor, danach wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading