Rheinfelden Degerfelden bekommt neuen Kanal

Der Mischwasserkanal in Degerfeldenwird in die Straße „Am Dorfbach“ verlegt (links im Bild). Foto: Vollmar

Rheinfelden-Degerfelden - Degerfelden wird noch in diesem Jahr einen neuen Mischwasserkanal entlang des Dorfbachs bis hin zur Alten Schule erhalten. Dem Vorhaben stimmten die Degerfelder Ortschaftsräte in öffentlicher Sitzung am Dienstag zu.

Die Baumaßnahme umfasst eine Verlegung einer derzeit verlaufenden Leitung unterhalb des Dorfbachs in den Fahrbahnbereich „Am Dorfbach“ und betrifft den Bereich von der Einmündung des Kapellenweges in die Straße „Am Dorfbach“ bis hin zur Alten Schule in Degerfelden.

Eine entsprechende Untersuchung im Jahr 2012 hatte bereits ergeben, dass der Kanal in zwei Teilabschnitten zu sanieren ist. Eine herkömmliche Sanierung im sogenannten „Inlinerverfahren“, bei dem gleichsam ein neues Rohr in dem bestehenden Kanalrohr verlegt wird, kommt jedoch aufgrund der örtlichen Besonderheiten respektive aus technischen Gründen nicht in Betracht. Daher habe man sich entschieden, den Kanal aus dem Bachbett des Dorfbachs in die Fahrbahn „Am Dorfbach“ in offener Bauweise zu verlegen, erläuterte Ortsvorsteherin Karin Reichert-Moser den Mitgliedern des Ortschaftsrates am Dienstag.

Sie verwies darauf, dass sich mittlerweile auch das Unternehmen „Badenova“ dazu entschieden habe, im Rahmen der Kanalarbeiten die Wasserleitung ebenfalls auf dem gesamten Streckenabschnitt erneuern zu wollen. Aus diesen Gründen wird nun auch die Baumaßnahme für den Mischwasserkanal auf die gesamte Strecke ausgedehnt und in einem Bauabschnitt durchgeführt, was Mehrkosten in Höhe von rund 100 000 Euro verursacht. Insgesamt werden die Baukosten für die Kanalverlegung daher auf ungefähr 530 000 Euro steigen, ohne die Kosten für die Erneuerung der Wasserleitung durch „Badenova“, die das Unternehmen selbst trägt.

Fest steht, dass die Baumaßnahmen für den neuen Mischwasserkanal, das vom 6. bis 8. Juli stattfindende Bachfest nicht beeinträchtigen wird, denn der Baubeginn soll erst nach dem Bachfest festgelegt werden. Zuvor will die Ortsverwaltung gemeinsam mit den Planern und dem beauftragte Ingenieurbüro eine Infoveranstaltung durchführen, um die betroffenen Anlieger der Baumaßnahme entsprechend zu informieren. Diese wird aber erst dann stattfinden, wenn auch die Vergabe der Bauleistungen erfolgt ist.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading