Rheinfelden Ein Fest auch für die Augen

Der Eichsler Umgang fand erneut im Freien statt. Foto: Petra Wunderle

Rheinfelden-Eichsel - Am Ende des Eichsler Umgangs am Sonntag spendeten Geistliche, Akteure, Besucher und Helfer Applaus für den gelungenen Gottesdienst. Dieser fand traditionell zu Ehren der drei heiligen Jungfrauen Kunigundis, Mechtundis und Wibranda und unter freiem Himmel am Mammutbaum bei der Kirche statt. Rund 70 Besucher nahmen auf den Stühlen Platz.

Pfarrer Andreas Brüstle und Diakon Michael Schmidt zelebrierten den Gottesdienst, der vom Kirchenchor begleitet wurde. Die Soli von Dirigentin Llúcia Julbe ließen aufhorchen.

Die ganze Szenerie war eine Augenweide: herrlich blauer Himmel und Sonnenschein, kunstvolle Blumenteppiche auf dem Otto-Deisler-Platz und eine grüne Wiese, die mit weiß-gelben Margeriten-Köpfen liebevoll gespickt worden war. Diakon Schmidt sagte: „Hier ist alles, was man für ein Fest braucht: wir als Besucher, die Blumen und der Gesang. Hier waren vor ein paar hundert Jahren Frauen, die etwas Außergewöhnliches geleistet haben, und daraus ist dieses Fest geworden.“

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading