Rheinfelden Geschäfte geben Gas

Die Oberbadische, 13.04.2018 22:58 Uhr

Rheinfelden (lu). Die Schildgasse gibt Gas, und der ansässige Handel zeigt, was er kann. „Angesichts deutlich sinkender Käufer- und Kundenströme aus der Schweiz ist das auch wichtig“, betonte Holger Wick, Geschäftsführer der Wohnwelt Rheinfelden. Der Sprecher der IG Schildgasse eröffnete daher gestern Mittag freudig und erwartungsfroh die mittlerweile 3. Auflage einer dreitägigen Leistungs- und Gewerbeschau. Gut 20 Unternehmen und Firmen sind beteiligt und bringen sich mit speziellen Aktionen ein. Eingebettet ist die Schau auf mehr als 50 000 Quadratmetern Fläche im Gewerbegebiet Schildgasse in einen verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr mit zahlreichen Attraktionen, Unterhaltungs- und Verköstigungsangeboten.

Während Frank Sattler vom Gewerbeverein beim kleinen Empfang zur offiziellen Eröffnung der Schau die IG Schildgasse beglückwünschte, dass sich so viele Gewerbetreibende in den Event aktiv einbringen, hob Wilfried Markus als OB-Stellvertreter die Bedeutung derartiger Aktions-Wochenenden für die gesamte Stadt hervor. Um verkaufsoffene Sonntage habe es zuletzt zwar einige Diskussionen mit den Vertretern der Kirchen gegeben. „Wir haben aber einen guten Kompromiss mit jeweils zwei Sonntagen für Gewerbegebiet und für Innenstadt gefunden“, machte Markus deutlich.

„Einrichten – Wohnen – Freizeit“: So lautet das Motto der dritten Leistungs- und Gewerbeschau. „Und das Gebiet Schildgasse brilliert mit einer massiven Fläche, auf der sich die Unternehmen präsentieren“, zeigte sich Wick stolz. Froh war er auch, dass sowohl Gemeinderäte, Gewerbeverein und auch die WST Rheinfelden mit ihrer Präsenz bei der Eröffnung Interesse an der Schau bewiesen. Angesichts der weiter wachsenden Konkurrenz aus dem Online-Handel brauche es verstärkt Beratung, Kompetenz und Praxis. Es gelte, die Kunden erst einmal ins Haus zu holen. „Und gerade mit dem jetzt drei Tage lang gebotenen Erlebniseinkauf hoffe ich, dass uns das gelingt, das ist unsre Chance“, meinte Wick.

 
          0