Rheinfelden Gut gerüstet für den Wahlkampf

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Nico Kiefer (links) zeichnete Udo Müller aus, der seit einem halben Jahrhundert das rote Parteibuch besitzt. Foto: Heinz Vollmar

Rheinfelden-Herten - Die mit Corona einhergehenden Einschränkungen haben auch vor dem SPD-Ortsverein Herten nicht haltgemacht. Mit einer ausgefallenen Generalversammlung im vergangenen Jahr und einer Phase des „politischen Nichtstattfindens“ hatten die Sozialdemokraten zu kämpfen, wie Vorsitzender Nico Kiefer es bei der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend formulierte.

Die Situation sei nicht einfach gewesen, sagte Kiefer.

Rückblick

Engagiert sei man dennoch bei der Vorbereitung der Landtagswahlen gewesen. So auch im Rahmen einer Sommertour mit dem Landtagskandidaten Peter Schallmeyer sowie im Zusammenhang mit den Oberbürgermeisterwahlen in Rheinfelden. Gefreut habe man sich darüber, dass Alfred Winkler als Hertener Urgestein der SPD zum Ehrenvorsitzenden ernannt werden konnte.

Hinsichtlich der Arbeit vor Ort erinnerte der Ortsvereinsvorsitzende an das Engagement der SPD-Fraktion zum Erhalt des Alten Schulhauses, so auch für den Spielplatz an der Meraner Straße sowie für den Ausbau der Kinderbetreuung unter anderem im Osypka-Kinderhaus.

Zu den weiteren ortspolitischen Themen zählten Nico Kiefer sowie die SPD-Ortschaftsräte Hans Schiffmann und Antje Cortazzo den Neubau einer Sport- und Veranstaltungshalle, die Umsetzung des Bebauungsplans „Ortsmitte I“, die Kanalsanierung in der Bahnhofstraße sowie die Perspektiven für den Erhalt und die Sanierung des Hauses Rabenfels.

An eine insgesamt sehr positiv verlaufende Kampagne für den Landtagswahlkampf erinnerte bei der Versammlung Peter Schallmeyer. Er ließ zunächst offen, zeigte sich dann aber zuversichtlich, ob beziehungsweise dass er noch einmal gemeinsam mit seinem Zweitkandidaten Nico Kiefer bei den nächsten Landtagswahlen antreten wird.

Ausblick

Zunächst stehen auch für den SPD-Ortsverein Herten die Vorbereitungen für die Bundestagswahlen im September im Vordergrund. Wie Kiefer berichtete, sollen bereits in einer Woche Plakate aufgehängt und Flyer verteilt werden. Daneben wollen sich der SPD-Ortsverein und die SPD-Fraktion im Ortschaftsrat auch mit großem Engagement um die wichtigsten Projekte in Herten selbst kümmern. In den Mittelpunkt stellte er das Festhalten am historischen Schulgebäude sowie an der gesamten Fläche drumherum, was ein elementares Bedürfnis der Bevölkerung darstellen würde, so der SPD-Vorsitzende.

Wieder durchführen will der SPD-Ortsverein darüber hinaus auch die traditionelle Fährifahrt in diesem Jahr.

Wahlen

Vorsitzender: Nico Kiefer; Stellvertreter: Thomas Dietsche; Kassierer: Alfred Winkler; Schriftführerin: Regina Wessely; Beisitzer: Anita Basso, Hans Schiffmann, Udo Müller und Martin Koschmieder; Kassenprüfer: Uschi Dietsche und Uschi Lienhard.

Ehrung

Für seine 50-jährige Treue zur SPD wurde Udo Müller mit der goldenen Ehrennadel der SPD ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Alfred Winkler.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading