Rheinfelden Hofbesichtigung

Die Tochter führte die „Nordschwöbner Daheimgebliebenen“ über den Kammerer-Hof. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden-Nordschwaben. Die Ortsverwaltung von Nordschwaben lud im Zuge ihres Sommerferienprogramms für „Nordschwöbner Daheimgebliebene“ zu einer „Hofbesichtigung mit Vesper“ ein. Hierzu fuhr man bei schönem Sommerwetter nach Niederhof, wo man schon von der für den Hofladen verantwortlichen Tochter des Kammerer Hofes zu einer Führung erwartet wurde.

Sie erklärte begeistert den Werdegang und die verschiedenen Betriebszweige des gut organisierten Familienbetriebes. Hauptzweig ist seit Langem die Hühnerhaltung, welche die Gäste auch besichtigen konnten. Sie zeichnet sich durch besondere Sauberkeit aus, was natürlich die Hausfrauen sehr begeisterte. Ebenso gehört eine Kompostieranlage mit Herstellung von Hackschnitzel sowie ein Lohnunternehmen zum Hof. Auch eine Hofbrennerei ist angegliedert. Der neueste Zweig ist ein gut sortierter Hofladen mit Kaffee- und Bistro-Ecke mit einer gemütlichen Sonnenterrasse, wo uns ein hervorragendes Vesper offeriert wurde.

Bei herrlicher Aussicht auf das Rheintal und die Schweiz genossen die Teilnehmer die einheimischen Produkte des Kammerer-Hofes in gemütlicher Runde.

So ging mal wieder eine gelungene Aktion der Nordschwöbner zu Ende, und es wird im nächsten Jahr hoffentlich wieder ein Sommerferienprogramm für „Daheimgebliebene“ geben, waren sich die Teilnehmer einig.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 49 Euro bis zur Jahresmitte 2020! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

AKK

Die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat diese Woche bekanntgegeben, sich nicht um eine Kanzlerkandidatur zu bewerben und als Parteivorsitzende zurückzutreten. Was halten Sie von ihrer Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading