Rheinfelden Neue Erkenntnisse gewonnen

Die Oberbadische, 12.01.2018 15:46 Uhr

Rheinfelden. Die Ausländerbehörde des Amts für Öffentliche Ordnung der Stadt Rheinfelden sowie Amtsleiter Dominic Rago freuen sich über eine Auszeichnung der Landesminister für Soziales und Integration, Manfred Lucha, sowie Innenminister Thomas Strobl für ihre Teilnahme am Förderprojekt „Stärkung der Handlungsfähigkeit baden-württembergischer Ausländerbehörden“.

Als eine von acht Behörden war die Rheinfelder Abteilung im Februar 2016 für das Programm ausgewählt worden, das nach insgesamt zwei Jahren nun erfolgreich zu Ende gegangen ist, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Während des Projektverlaufs wurde die Ausländerbehörde zwölf Monate lang vom imap-Institut aus Düsseldorf begleitet und hat an zahlreichen Beratungen, Vernetzungstreffen und Workshops teilgenommen. Das Ziel dabei: Die Handlungsfähigkeit der Ausländerbehörde langfristig sicherzustellen und die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit zu steigern.

„Das Projekt hat unsere Arbeit sehr bereichert“, zieht Amtsleiter Dominic Rago Bilanz. Konnten doch viele neue Erkenntnisse gewonnen werden, die nicht nur hinsichtlich der gestiegenen Anforderungen an die Behörde helfen werden, sondern auch bei der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben.

 
          0