Rheinfelden Prickelndes ist verkaufsbereit

Die Hertener Hobbywinzer haben am Samstag den Jahrgang 2017 ihres Nobling-Sekts degorgiert. Foto: Vollmar

Rheinfelden-Herten - Die Interessengemeinschaft Weinbau Herten (IG Weinbau) hat am vergangenen Wochenende den Jahrgang 2017 ihres Nobling-Sekts im Winzerkeller des Hauses Rabenfels degorgiert, was so viel bedeutet, dass das im Flaschenhals verbliebene Hefedepot aus dem Flaschenhals entfernt wird, bevor der Sekt für den Verkauf vorbereitet wird. Dass sich hinter der Herstellung des beliebten Winzersektes auch eine „Wissenschaft“ verbirgt, erklärten neben Kellermeister Dietmar Leipert sowie der IG-Vorsitzende Jürgen Reiske sowie dessen Stellvertreter Jan Sigmund, welcher die Herstellung des Winzersektes minutiös darstellte.

Dass das Degorgieren des Winzersektes noch immer etwas ganz Besonderes darstellt, zeigte sich am Samstag auch am Interesse einiger Bürger, die im Haus Rabenfels vorbeischauten um sich vor Ort über die Arbeit der Hobbywinzer, insbesondere über die Herstellung des Winzersekts zu erkundigen.

Wie auch zu erfahren war, werden die Hertener Winzer auch in Bezug auf den Weinjahrgang 2018 wieder an der Internationalen Berliner Wein Trophy sowie am Internationalen PIWI-Cup teilnehmen bei dem es um pilzresistente Sorten geht. Die entsprechenden Weine werden nach dem Abfüllen des Jahrgangs 2018 am 3.und 4. Mai bei den zuständigen Stellen eingereicht.

Sicher ist jedoch schon jetzt, der Weinjahrgang 2018 zählt zu den Spitzenjahrgängen, man darf also gespannt sein, wie die Bewertungen ausfallen.

Das traditionelle Rebblütenfest findet am 1. Juni am Haus Rabenfels statt, Beginn 16 Uhr. Begleitet wird das Ereignis von Rebrundgängen und einer kleinen Weinverkostung inmitten des Steinacker-Anbaugebietes.

Weitere Informationen: Der Jahrgang 2017 des Hertener Nobling-Sekts kann ab sofort bei Winzer Stefan Mehlin, Augsterstraße 33, 79618 Rheinfelden-Herten, Tel. 07623/4525 bezogen werden.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading