Rheinfelden Sommerfest St. Josefshaus in Rheinfelden-Herten

SB-Import-Eidos

Rheinfelden-Herten (pem) - Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am Wochenende wieder das Sommerfest des St. Josefshauses statt. Gefeiert wird am Samstag, 25. Juni, von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 26. Juni, von 11.30 bis 19 Uhr auf dem Gelände des St. Josefshauses in Herten.

Jede Menge Musik

Menschen mit und ohne Behinderung können beim Sommerfest-Wochenende wieder miteinander feiern. Die Gäste werden darum gebeten, in den Innenräumen Masken zu tragen. Und es wird empfohlen, diese auch dort zum Schutz zu tragen, wo es notwendig erscheint. Auch ein negativer Test vor dem Besuch sei willkommen, so der Gastgeber.

Am Samstag, 25. Juni, um 14 Uhr eröffnet der Vorstand mit Birgit Ackermann und Thilo Spychalski das Fest auf dem Schulhof. Danach gibt es bis 16 Uhr Livemusik mit der Band „Samba O“, anschließend unterhält die Band „Die Zwei und Friends“. Von 14 bis 16 Uhr werden Kutschfahrten angeboten, bis 18 Uhr ist die Rollstuhlgeisterbahn der TSS (Theresia-Scherer-Schule) in Betrieb, von 15 bis 15.30 Uhr findet eine Führung in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) statt, von 16 bis 16.30 Uhr ist eine Führung durch das neue Bernhardshaus angesagt.

Rollstuhlgeisterbahn

Am Sonntag, 26. Juni, geht es um 10.30 Uhr mit einer Wort-Gottes-Feier auf dem Schulhof los. Die musikalische Unterhaltung auf der Bühne übernehmen von 11.45 bis 13.30 Uhr der Musikverein Herten, von 14 bis 15.30 Uhr spielt die Band „Duo Legretto“, Livemusik serviert „Dr. Vielgut“ von 16.30 bis 18.30 Uhr und am Schluss des Tages, von 18 bis 19 Uhr, ist ein Orgelkonzert mit Sologesang der Künstlerin Irmtraud Tarr in der Kirche angesagt. Von 11 bis 18.30 Uhr werden in der WfbM Artikel verkauft. Zwischen 12 und 17.30 Uhr ist die Rollstuhlgeisterbahn in Betrieb. Führungen durchs Bernhardshaus starten um 13 und 15.30 Uhr, Führungen durch die WfbM um 14, 15 und 16 Uhr.

Kunstausstellung

In einer Kunstwerkstatt für Kinder und Erwachsene stellen Heiko Arnold (Pappmachéfiguren), Birgit Weiler (Schmuckmacherin), das Spieldorf Herten (Bilderausstellung und Verkauf) und Nerea Stolz aus.

An beiden Tagen kann man sich die Zeit mit Glücksrad, Dosenwerfen, Torwandschießen, Schülerzeitung, Tombola, Karussell, Hau-den-Lukas, Hüpfburg und Offene Kirche mit Aktion vertreiben. Zudem gibt es sonntags noch einen Stand der Gärtnerei und Entenangeln.

Das Speisenangebot reicht vom Spießbraten mit Brötchen oder Pommes über Ravioli, Rostbrat-, Grill- und Currywurst, bis zum Salatteller und Flammkuchen. Darüber hinaus gibt es Kaffee und eine große Auswahl an Kuchen, Eis sowie einen Weinstand und Bierbrunnen.

SONDERVERÖFFENTLICHUNG · , . · Nummer

  • Bewertung
    0

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading