Rheinfelden Was alles in einem Koffer Platz hat

Die zweite Ausstellung „Leidenschaft im Koffer“ findet vom 24. Mai bis 29. Juni im „Schauraum“ statt. Foto: zVg

Rheinfelden - Die Sammelwut ist weit verbreitet, auch in Rheinfelden. Das zeigte die Ausstellung „Leidenschaft im Koffer“ im vergangenen Jahr. Das Rheinfelder Kulturamt plant eine Neuauflage vom 24. Mai bis 29. Juni im „Schauraum“ in der Fußgängerzone an der Karl-Fürstenberg-Straße.

Koffer als „Rahmen“

Was ausgestellt wird, schreibt Kulturamtsleiter Claudius Beck nicht vor. Aber er stellt eine Bedingung: Die Sammlung muss in einen Koffer passen – daher auch der Name. Er begründet das mit den Worten: „Ob jemand 200 Rundfunkgeräte sein Eigen nennen kann oder eine Sammlung von 200 Buttons hat, macht einen großen Unterschied. Der Koffer ist einfach eine Möglichkeit, der Ausstellung einen Rahmen zu geben. So kann nicht eine Sammlung die ganze Ausstellung dominieren.“ Bei der Präsentation allerdings darf das Sammelgut die Kofferwände verlassen und etwas mehr Platz einnehmen.

Selber aufbauen

Den Aufbau, er findet am Dienstag, 25., und am Mittwoch, 26. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr, müssen die Aussteller selbst vornehmen. Unterstützt werden sie dabei von Elisabeth Veith. Zur Verfügung gestellt werden zudem: Tische, weiße Holzpodeste und einige Stellwände. So kann die Ausstellung abwechslungsreich präsentiert werden. Für wertvollere Sammlungen können unter größerem Aufwand auch Tischvitrinen verwendet werden.

Ausstellungseröffnung

Eröffnet wird die „Kofferausstellung“ am Donnerstag, 23. Mai, um 19 Uhr. Beck bittet die Aussteller, dass sie daran teilnehmen. Natürlich ist auch die Bevölkerung eingeladen.

Anmeldung

Interessierte Sammler können sich bis 15. April bei Fabienne Amann im Kulturamt anmelden per E-Mail an f.amann@rheinfelden-baden.de.

Weitere Informationen: Interessierte finden auch auf der Internetseite der Stadt die Ausschreibung für die Kofferausstellung. Unter anderem wird dort auch erläutert, wie es um den Versicherungsschutz steht.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading