Ringen 16:11-Führung verspielt

WKG-Mann Zorhab Ohanian holt mit einem Überlegenheitssieg das Punktemaximum in die Ecke. Foto: Uli Nodler Foto: Die Oberbadische

Tennenbronn (nod). Im sechsten Kampf der Regionalliga-Rückrunde hat es nun auch die WKG Weitenau-Wieslet erwischt. Hauchdünn mit 16:17 musste die Staffel aus dem Kleinen Wiesental am Samstagabend beim KSV Tennenbronn die erste Niederlage in der Rückserie hinnehmen.

Dabei war der Erfolg für die WKG Weitenau-Wieslet im Nordschwarzwald greifbar nahe. Vor den beiden letzten Kämpfen in der Klasse bis 75 Kilogramm führten die Gäste 16:11. Doch dann holten die ansonsten so erfolgreichen Stefan Kilchling (Greco) und Dennis Kronenberger (Freistil) die Kastanien nicht aus dem Feuer. Im Gegenteil: Das Duo gab in seinen Duellen gegen die beiden Tennenbronner Asse, Fabian Reiner und Tim Marcel Nagel, sechs Siegpunkte ab.

Schon im Hinrundenkampf hatte Kilchling Reiner bei der technisch-überhöhten Niederlage das Punktemaximum überlassen. Diesmal überstand Kilchling die ersten drei Minuten nicht, wurde vom Tennenbronner nach 2:46 Minuten geschultert. Tennenbronn verkürzte auf 15:16. Die Entscheidung musste nun im letzten Mattenduell zwischen Nagel und Kronenberger fallen. Der WKG-Mann wehrte sich tapfer, konnte aber die 1:6-Punktniederlage nicht verhindern.

Für die gute Ausgangsposition der WKG Weitenau-Wieslet hatten zunächst Svetlin Shindov (bis 57 kg, Greco), Simon Dürr (bis 66 kg, Greco) und Zorhab Ohanian (bis 71 kg, Freistil) mit Maximalsiegen gesorgt. Mit jeweils 2:0-Erfolgen überzeugten auch Greco-Halbschwergewichtler Michael Herzog und Jonas Dürr in der Greco-Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm.

Nicole Streule (bis 61 kg, Freistil) und Thomas Bachmann gaben wie Kilchling das Punktemaximum ab. Freistil-Schwergewichtler Marcus Mickein unterlag zudem mit 0:3.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading