Ringen Adelhausen gewinnt die Teamwertung

Uli Nodler

Durchaus zufrieden sein kann der Ringer-Bezirk Oberrhein mit seinem Abschneiden bei den Südbadischen Meisterschaften der Aktiven und Jugend in Konstanz-Wollmatingen mit VFK Eiche Radolfzell als Gastgeber. Vor allem der Nachwuchs trumpfte mit zwei ersten, acht zweiten und sechs dritten Plätzen auf. Der TuS Adelhausen gewann sogar die Jugend-Teamwertung.

Von Uli Nodler

Konstanz-Wollmatingen. Eher bescheiden waren dagegen die Erfolge bei den Aktiven. Gerungen wurde im Freien Stil. Immerhin gab es aber drei Podestplätze zu bejubeln. Boris Nozadze (SG Gresgen) jubelte über den Meistertitel in der Gewichtsklasse bis 97 Kilogramm. Der Georgier in Diensten des Verbandsligisten dominierte den Wettkampf klar, gewann seine drei Kämpfe gegen Abdullah Adigüzel (KSV Allensbach), Jonas Schondelmaier (KSV Tennenbronn) und Aram Shiko (ASV Urloffen) technisch überhöht.

Über die Silbermedaille durfte sich Dennis Kronenberger (WK Weitenau-Wieslet) in der Klasse bis 86 Kilogramm freuen. Sein Siegeszug wurde erst im Finalkampf gestoppt. Dort hatte er beim 0:11 gegen Daniel Fischer vom Bundesligisten Urloffen keine Chance. Auf dem Podest stand auch Sebastian von Czenstkowski vom KSV Rheinfelden. Er belegte in der Klasse bis 79 Kilogramm Rang drei.

Die weiteren Ergebnisse der Oberrhein-Athleten: bis 61 kg: 5. Rimo Blauel (SV Gresgen); bis 65 kg: 5. Sascha Hinderer (KSV Rheinfelden); bis 74 kg: 6. Martin Fricker (SV Gresgen); bis 79 kg: 6. Manuel Berger (SV Gresgen), 7. Mika Rediger (TSV Kandern); bis 86 kg: 8. Eduard Frick (KSV Rheinfelden).

Acht Medaillen heimsten die heimischen C-Jugend-Ringerinnen und -Ringer im Freistil ein. Mit Gold durfte sich Wladislav Melnikov (TuS Adelhausen) in der Klasse bis 46 Kliogramm schmücken. Melnikov gab in seinen vier Kämpfen nur einen einzigen Punkt ab. Sein Vereins-Kollege Gregor Reim sicherte sich die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 27 Kilogramm. Erst im Finalkampf musste er sich Ben Allgaier (VfK Mühlenbach geschlagen geben. Pech hatten die Adelhausener Louis Freiberg und Elias Blum. Da sie die einzigen Starter waren, wurde in der Klasse bis 31 Kilogramm kein Titel vergeben. Ebenfalls Silber heimsten Laurenz Tscheulin (bis 42 kg), Miroslav Melnikov (beide TuS Adelhausen/bis 50 kg) und Sarina Gersbaer (RG Hausen-Zell/bis 63 kg) ein. Mit Bronze wurden Luka Graf (TuS Adelhausen/bis 38 kg), Benjamin Kühner (bis 42 kg) und Constantin Scheidbach beide TSV Kandern (bis 54 kg) dekoriert.

Die weiteren Ergebnisse der Oberrhein-Athleten: bis 29 kg: Ida Dreier (RG Hausen-Zell); bis 34 kg: 6. Jan Schweizer (TuS Adelhausen), 7. Marek Meurer (RG Hausen-Zell), 8. Tom Vollmer (TSV Kandern); bis 42 kg: 9. Fritz Frey (WKG Weitenau-Wieslet), 11. Mirco Keller (RG Hausen-Zell), 13. David Eleov (TSV Kandern) : bis 46 kg: 5. Lea Zimmermann (RG Hausen-Zell).

Einmal Gold, viermal Silber und einmal Bronze war die Medaillen-Ausbeute für den Bezirk Oberrhein bei der Jugend A/B. In dieser Altersklasse wurde im griechisch-römischen Stil gerungen.

In direkten Duellen mit drei Gegnern holte sich Dominik Gleichweit (RH Hausen-Zell) in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm den südbadischen Meistertitel. Er gewann seine drei Mattenduelle deutlich.

In der Klasse bis 38 Kilogramm sicherte sich Marcel Freiberg (TuS Adelhausen) ebnso Silber wie Aaron Schmidt (WKG Weitenau-Wieslet in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm, Timo Kirchner (TuS Adelhausen) in der Klasse bis 44 Kilogramm und Ole Dreier (RG Hausen-Zell). Über den Gewinn der Bronzemedaille freuten sich Fabian Kühner (TuS Adelhausen), Mika Mühlemann (RG Hausen) sowie Alexander Betz (TuS Adelhausen). In der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm gab’s keine Titelvergabe, weil sich mit Marcel Brucker (TSV Kandern) und Nikita Revin (TuS Adelhausen) nur zwei Teilnehmer gemeldet hatten.

Die weiteren Ergebnisse der Oberrhein-Athleten: bis 38 kg: 6. Jannik Schmidt; bis 57 kg: 4. Ewald Ezov (TuS Adelhausen), 8. Seyyid Celikparmak (TuS Adelhausen); bis 62 kg: Silas Schmidt (WKG Weitenau-Wieslet).

In der Mannschaftswertung aller drei Jugendklassen siegte der TuS Adelhausen mit 25 Punkten vor der RG Lahr (24). „Die Meisterschaften sind im Jugendbereich für unseren Bezirk sehr gut verlaufen. Vor allem Adelhausenglänzte. Aber auch in den anderen Bezirksvereinen präsentierten sich zahlreiche Talente erfolgreich“, war Stützpunkttrainer Axel Asal sehr zufrieden.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading