Ringen Etliche Oberrhein-Asse dabei

SB-Import-Eidos
Nachwuchsringen hat Zukunft im Bezirk Oberrhein.           Foto: Grant Hubbs

Fraureuth/Hösbach (nod). Die A-Jugendlichen bestreiten von heute an bis zum kommenden Sonntag in Fraureuth (griechisch-römisch) und Hösbach (Freistil) die ersten Deutschen Meisterschaften der Saison 2022.

Für die Sportler des griechisch-römischen Ringkampfes geht es dabei ins beschauliche Fraureuth, eine kleine Gemeinde im sächsischen Landkreis Zwickau. Ausrichter ist der Traditionsverein AC 1897 Werdau, der auf eine weit über 100-jährige Ringkampfsportgeschichte zurückblickt und auch in der jüngsten Vergangenheit bei der Mitteldeutschen Meisterschaft gezeigt hat, dass er diese Herausforderung sehr gut meistern kann. Um beste Voraussetzungen für diesen Höhepunkt zu schaffen, wird die Erich Glowatzky Sport- und Mehrzweckhalle am Wochenende zur Ringkampfarena.

Im bayerischen Hösbach, der drittgrößten Gemeinde im Landkreis Aschaffenburg, gehen parallel zu Fraureuth die Deutschen Freistilmeisterschaften der A-Jugend über die Bühne. Das ausgeprägte Vereinsleben leistet entscheidende Impulse für das kulturelle Leben. Der Kultur- und Sportpark steht dabei im Mittelpunkt, denn dort finden viele Veranstaltungen statt. So auch an diesem Wochenende die Deutschen Ringer-Meisterschaften der A-Jugendlichen.

Für die 15- bis 17-jährigen Athleten, die sich sehr intensiv auf dieses Jahreshighlight vorbereitet haben, geht es in beiden Wettkampforten bereits am heutigen Freitag ab 18 Uhr mit den DM-Wettkämpfen los.

Im südbadischen Aufgebot für diese nationalen Meisterschaften stehen in beiden Gewichtsklassen etliche Athleten aus dem Bezirk Oberrhein.

In Hösbach gehen die A-Jugendlichen Milian Zambo (48 kg/TSV Kandern), Lessandro Springer (55 kg/TSV Kandern) sowie die beiden Adelhausener Julius Kummer (51 kg) und Ianis Buzan (55 kg) auf die Matte.

Im südbadischen Greco-Aufgebot stehen Emil Dreier (42 kg/RG Hausen-Zell), Darius Kiefer (92 kg/RG Hausen-Zell), Bastian Kunz (80 kg/SV Gresgen), Felix Anselm (65 kg/TSV Kandern), Noel Rümmele (48 kg/TSV Kandern) und Noah Dürr (51 kg/WKG Weitenau-Wieslet).

  • Bewertung
    0

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading