^ Ringen: RG: Dritter Sieg in Serie ist im Trockenen - Ringen - Verlagshaus Jaumann

Ringen RG: Dritter Sieg in Serie ist im Trockenen

Die Oberbadische
Jubel: Adrian Recorean freut sich über ein weiteres Erfolgserlebnis. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Hausen i.W. (mib). Alle guten Dinge sind drei: Die RG Hausen-Zell

Hausen i.W. (mib). Alle guten Dinge sind drei: Die RG Hausen-Zell schwimmt auf der Erfolgswelle. Auch der KSV Taisersdorf musste in der Regionalliga dran glauben und sich gegen selbstbewusste Hausherren deutlich mit 8:22 geschlagen geben. Sieben Mattenduelle gingen an die Gastgeber, deren Trainer zufrieden feststellte: „Jetzt machen wir plötzlich alles richtig.“ Adrian Recorean war nach dem dritten Sieg in Folge einfach nur „zufrieden“. Mit seinen Ringern, die alle eine gute Leistung an den Tag gelegt hätten, mit den Fans in der Hausener Festhalle, die einmal mehr „hinter uns“ gestanden seien und natürlich mit der Tatsache, dass die RG wieder Kontakt zum hinteren Mittelfeld aufgenommen hat. Der Sechste Reilingen-Hockenheim ist nur noch drei Zähler weg.

Mühlemann bringt drei Punkte nach Hause

Das Engagement eines jeden Einzelnen ist groß. Alin Alexuc-Ciuraiu, der Olympiastarter, hatte am Dienstag nach dem Kampf in Reilingen noch 106 Kilogramm auf die Waage gebracht. Am Samstag startete er in der 98 Kilo-Klasse und brachte drei Teampunkte beim 14:5 nach Hause. Altmeister Sven Kiefer trat wieder im Schwergewicht an und gestattete Frank Höfler beim 2:6 nur zwei Punkte. Oder auch Routinier Mike Mühlemann. Er war wieder am Start. Und wie. Mit 17:4 behielt er die Oberhand. Drei Zähler für RG waren das Resultat.

Alexander Rümmele (86 kg-Greco) musste beißen, aber auch er jubelte nach einem 2:1-Erfolg und einem Zähler für die Teamwertung. Wesentlich einfacher hatte es da schon Johannes Ackermann (61 kg-Freistil) und Laszlo Szabolcs (75 kg-Freistil) bei ihren 16:0-Siege, ebenfalls technisch-überhöht siegte Recorean (86 kg-Freistil, 15:0). Drei Mannschaftspunkte brachte Sebastian Rapps (66 kg-Freistil) 10:2 ein.

Keine Chance hatte dagegen Johann Schmittel (57 kg-Greco) bei seiner 0:16-Pleite, während Simon Waßmer (75 kg-Greco) nach seiner lange Verletzungspause gegen Andreas Rinderle trotz der 3:9-Pleite einen starken Fight ablieferte.

Umfrage

Unterricht

Sollte das Sitzenbleiben in deutschen Schulen abgeschafft werden?

Ergebnis anzeigen
loading