Schallbach Der neue Kommandant steht fest

Silke Hartenstein
Jan Grether (von links nach rechts), geehrt für zehn Jahre als Feuerwehr-Gerätewart, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Reiner Jacob, der neue Feuerwehrkommandant Tim Wackernagel und sein Stellvertreter Lars Littin. Foto: Silke Hartenstein

Künftig soll es bei der Schallbacher Wehr zwei stellvertretende Kommandanten geben.

Nach zehn Jahren als Kommandant trat Frank Vetterlin nicht mehr zur Wahl an.

Wie der neue Kommandant Wackernagel bei der gut besuchten Hauptversammlung am Freitag ankündigte, sollen ihn künftig gleich zwei Stellvertreter entlasten, um die Anforderungen der wachsenden Bürokratie auf mehr Schultern zu verteilen. Im Gegenzug werde das Amt des stellvertretenden Kassenführers wegfallen.

Der zweite stellvertretende Kommandant werde im Laufe des Jahres in einer außerordentlichen Versammlung gewählt. Wackernagel kündigte zudem zwei Führungskräfteschulungen pro Jahr an, gemeinsam mit Rümmingens Feuerwehr.

Rückblick

Vetterlin blickte auf acht Einsätze im Jahr 2023 zurück. Beim Unwetter im Juni rückte die Feuerwehr zur Behebung eines Wasserschadens in einem Gebäude aus und räumte einen Baum von der Straße. Beim Unwetter im Juli wurde erneut ein Baum von der Straße geräumt. Weitere Einsätze waren ein Gartenhüttenbrand und ein Verkehrsunfall in Wittlingen, eine Hilfeleistung beim Heraustragen einer Person, ein Kellerbrand und ein Balkonbrand in Schallbach. Schriftführer Andreas Sinz berichtete von zehn Gesamt-, zwei Atemschutz- und zwei Maschinistenübungen, allesamt mit guter Übungsbeteiligung. Ein großes Dankeschön für die gute Zusammenarbeit ging an Gemeinderat und Bürgermeister Christian Iselin. Die Feuerwehr erhielt neue Atemschutzgeräte und eine Wärmebildkamera, demnächst folgt die Einweisung in die neue Notstromversorgung über Photovoltaikanlagen.

Neue Satzung

Die neue vom Gemeinderat beschlossene Feuerwehrsatzung regelt rückwirkend ab Januar 2023 unter anderem die höheren Entschädigungen für Führungskräfte und die Teilnahme an Fort- und Ausbildungen. Im Gegenzug fallen 680 Euro pro Jahr der Gemeinde für die Kameradschaftskasse weg.

Viele gesellige Anlässe, ein zweitägiger Ausflug nach Nürnberg und ein in Teilen verregnetes „Zeechefescht“ sorgten 2023 für ein Minus in der Kasse. Insgesamt jedoch, so Kassenführer Simon Hanemann, sei die Freiwillige Feuerwehr finanziell gut aufgestellt. Iselin bedankte sich bei den Kameraden für ihren Einsatz und lobte die große Mannschaftsstärke: „Es ist für jeden Bürgermeister beruhigend, wenn man das im Hintergrund hat.“

Wahlen

Kommandant: Tim Wackernagel (für Frank Vetterlin), stellvertretender Kommandant: Lars Littin, stellvertretender Kassenführer: Niclas Zibret und Beisitzer: Tim Brunner (alle drei wie bisher). Kassenprüfer: Jannik Lais (für Jens Schneider).

Auf einen Blick

Freiwillige Feuerwehr Schallbach Mitglieder:
 42 Mann, davon 14 in der Altersmannschaft.  Ehrungen:
 Für zehn Jahre als Gerätewart wurde Jan Grether mit der silbernen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands ausgezeichnet.   Beförderungen:
 Tim Wackernagel zum Löschmeister, Jannik Lais und Daniel Flieger zum Feuerwehrmann.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading