Schallbach Jennrich wird Erster

SB-Import-Eidos
Zufrieden nach der BSFD-Vereinsmeisterschaft: die Teilnehmerin der Halle in Schallbach Foto: zVg

Schallbach . Die Hallensaison ist für die Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) mit der Vereinsmeisterschaft gestartet.

Laut der Mitteilung von Pressewart Rolf Tittmann startet das Sportjahr für die Bogenschützen immer in der Halle, wo nur eine Distanz von 18 Metern geschossen wird. Nach der Vereinsmeisterschaft folgt zyklusmäßig die lokale Kreis- oder Bezirksmeisterschaft, bei Qualifikation dann die Landesmeisterschaft und gegebenenfalls die Deutsche Meisterschaft. Dieses Prinzip gilt für die Hallen- und die Freilandsaison. Entsprechend wichtig ist, schon die heimische Vereinsmeisterschaft. Beim Wettkampf, bei dem zwei mal 30 Pfeile geschossen wurden, wird durch ein Faktorensystem errechnet, wer am Ende den Titel des Vereinsmeisters tragen darf.

Stephan Jennrich konnte dieses Jahr den Rekordmeister Dieter Fischer ablösen und wurde vor Herbert Sinz, der wieder Zweiter wurde, und Jürgen Häßler neuer Vereinsmeister aller Klassen. In den einzelnen Bogen- und Altersklassen gab es viele Gewinner, da im BSFD praktische alle Bodendisziplinen geschossen werden und eine große Altersspanne vorherrscht. Die Siegerehrung fand auf dem Vereinsgelände im Freien mit Feier, Lagerfeuer, Grillwürsten und Getränken statt. Das nächste Ereignis für die Schallbacher Bogensportler ist am 4. Dezember die Bezirksmeisterschaft.

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading