Schallbach Zeecheclique bekommt Außenbereich für Vereinsheim

Silke Hartenstein
Der Weg soll ausgebaut werden. Foto: Silke Hartenstein

Der Gemeinderat befasst sich mit dem Weg hinter der Gemeindehalle. Er soll befestigt werden.

Rechts vom Rathaus führt ein schmaler Fußweg zum mit Gras bewachsenen und mit Schaukel, Sandkasten, Sitzbänken und zwei Bäumen bestandenen Platz hinter Schallbachs Gemeindehalle. Mit Weg und Platz befasste sich der Gemeinderat in seiner aktuellen Sitzung. Dem voran ging ein Lokaltermin der Ratsmitglieder.

Beim Fußweg war man sich rasch einig: Der Weg soll mit einer Mischung aus Sand, Kies, Splitt und Schotter (Forstmischung) befestigt werden, die Kanten der Schachtdeckel durch Ausgießen mit Bitumen abgerundet werden. Das, so Bürgermeister Christian Iselin, könne der Werkhof des Gemeindeverwaltungsverbands (GVV) erledigen. Die Variante einer Befestigung mit Verbundsteinen fand keine Befürworter.

Was den Platz betrifft, besteht noch Beratungsbedarf mit der Zeecheclique. Sie hat ihr Vereinsheim mit langer Fensterfront im Souterrain der Gemeindehalle und möchte den unterhalb der Bodenhöhe gelegenen Bereich vor den Fenstern bis auf Höhe der Fensterunterkanten abgraben, befestigen und sodann als Außenbereich nutzen. Hierfür stimmte der Gemeinderat mit knapper Mehrheit.

Die Clique soll nun einen Plan vorlegen, danach werden die Kosten ermittelt, und der Gemeinderat befasst sich nochmals damit. Bettina Kiefer fand die Tieferlegung dieses Bereichs ungünstig, denn dann bräuchte es aus Sicherheitsgründen ein Geländer, das wiederum den restlichen freien Platz etwas verengen würde. Kiefer schlug stattdessen einen Vorplatz auf Bodenniveau vor, Licht käme dann über Lichtschächte in den Zeecheclique-Raum. Ihr Vorschlag wurde knapp abgelehnt. Um es auf ihrem künftigen Außenbereich trocken zu haben, wünscht sich die Zeecheclique zudem eine Verlängerung des Vordachs, das bislang auf der Hälfte der hinteren Fassade endet. Die Dachverlängerung, so Iselin, werde zunächst zurückgestellt.

Der hintere Bereich der Gemeindehalle wird links von der Hintertür von der Zeecheclique genutzt, rechts von der Tür befindet sich der Jugendraum – und auf dieser Seite ragt das Vordach weit hervor. Nun haben Vertreter des Jugendraums angeboten, diesen Bereich mit seinen recht maroden Dachziegeln und auch den nahe gelegenen Schuppen in Eigenleistung neu zu decken, falls die Gemeinde die Materialkosten stellen würde.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading