Schliengen Aktive Frauen sind ein Impulsgeber für die Dorfgemeinschaft

Herbert Schumacher
Der Vorstand des Frauenvereins: Antje Matt (linke Seite von links), Marion Kiefer, Cilli Kirner und Ulla Brkic sowie Claudia Hiss (rechte Seite von vorne) und Claudia Graser Foto: Herbert Schumacher

Der evangelische Frauenverein Niedereggenen zieht bei seiner Hauptversammlung im „Hirschen“ Bilanz. Die Adventsfenster-Aktion findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt.

Der Frauenverein ist ganzjährig im Dorf aktiv und damit ein wichtiger Impulsgeber für Dorfgemeinschaft. Dies wurde bei der jüngsten Hauptversammlung deutlich. Eng verbunden ist der Verein mit der Kirchengemeinde, so sorgte Gemeindepfarrer Ralf Otterbach zum Einstieg des Abends gleich auch mit humorigen Einlagen für eine lockere Atmosphäre.

Berichte

Protollführerin Ulla Brkic berichtete von vielseitigen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Dazu zählte die Bewirtung beim Maibaumstellen durch die Feuerwehr, das gut besuchte „Suppenessen“ im „Weihergärtle“ im Oktober oder das Adventscafé im November. Die Belegung der Termine für die Adventsfenster-Aktion war insgesamt erfolgreich, trotz eines schleppend verlaufenen Starts.

Hinzu kamen die Bewirtung beim Musizieren unter dem Dorf-Weihnachtsbaum, beim Niedereggener Dorfjubiläumsabend und beim Jahreskonzert des Männerchors Eggenertal oder am Weinbrunnen. Zum Jahresabschluss fuhren die Frauen nach Lörrach und freuten sich über eine Aufführung im „Bühneli“. Über die zufriedenstellenden Vereinsfinanzen wusste Schatzmeisterin Marion Kiefer zu informieren. Ihr bestätigte Kassenprüferin Bettina Heid eine korrekt geführte Buchführung.

Ausblick

Die Vorsitzende Cilli Kirner lobte die harmonische Zusammenarbeit im Verein. In ihrem Ausblick hob sie die zum 20. Mal stattfindende Adventsfenster-Aktion hervor. Auch das Maibaum-Stellen mit Bewirtung und der gesellige Adventsnachmittag seien bereits programmiert, sagte sie. Nach der von der Öffentlichkeit so gut angenommenen und vom Verein gespendeten Ruhebank im „Spitzen“ denke man an das Aufstellen einer weiteren Sitzbank, verriet Kirner.

Wahlen

Wieder bestätigt im Amt wurden die Beisitzerinnen Claudia Hiss, Antje Matt und Claudia Graser.

Ortsvorsteher Timo Hemmer informierte über die Gestaltung des neuen Kinderspielplatzes beim Schulzentrum und zur künftig möglichen Verwendung des frei werdenden Feuerwehrgerätehauses. informierte der Ortsvorsteher. Hemmer dankte dem Frauenverein für dessen Bemühungen zugunsten der Dorfgemeinschaft.

Frauen schmücken Brunnen

Die Kindergartenleiterin Andrea Mischok informierte, dass die Kinderschule die langjährige Tradition des Schmückens des Osterbrunnens im Niedereggener Unterdorf nicht mehr leisten könne. Daher würde der örtliche Frauenverein das Osterbrunnen-Schmücken übernehmen, hieß es. Mischok dankte letztlich für die Kindergarten-Geldspende des Frauenvereines, der seinerseits auch anderweitige soziale Finanzhilfe anbietet.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading