Schliengen Das Jugendorchester spielt bemerkenswert gut

Silke Hartenstein
Ehrungen beim Musikverein Schliengen (von links): Dieter Geiger, Präsidiumsmitglied des Markgräfler Musikverbands, und die langjährigen Musiker Friedrich Renkert, Klaus Röcker, Johannes Pfeifer, Harry Renkert, Patrik Tröndlin und Dominik Ceglarek sowie die Musikvereinsvorsitzende Lydia Schneider (rechts) Foto: Silke Hartenstein

Erfolgreiche Nachwuchsmusiker und langgediente Musiker werden beim Jahreskonzert im Schliengener Bürger- und Gästehaus geehrt.

„Sie spielen bemerkenswert gut“. So lautete Dieter Geigers Kommentar zum Auftritt des Jugendorchesters beim jüngsten Jahreskonzert des Musikvereins Schliengen. Geiger, Präsidiumsmitglied des Markgräfler Musikverbands, hatte an diesem Abend gleich 16 Ehrungen zu vergeben, davon zehn an den musikalischen Nachwuchs.

Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze verlieh Geiger an Paula Mayer, Malina Fischer, Lina-Maria Keil, Josefine Stanz, Karoline Fritsch, Malte Boll, Lukas Salome, Tim Bayer und Johann Schurig. Auf Bronze folgt Silber – vorausgesetzt, man besteht die Prüfung, was Ricarda Penner gelang. Mittlerweile spielt die Trägerin des silbernen Jungmusikerleistungsabzeichen im Hauptorchester Oboe.

Seit 40 Jahren gehören Friedrich Renkert und Klaus Röcker zum Musikverein Schliengen. „Unzählige Proben und Auftritte für freudige und traurige Anlässe habt ihr begleitet“, wandte sich Geiger an die beiden aktiven Musiker und überreichte ihnen die goldene Ehrennadel des Bundes deutscher Blasmusikverbände. Johannes Pfeifer, Dominik Ceglarek, Harry Renkert und Patrik Tröndlin sind seit 25 Jahren der Blasmusik verbunden. Hierfür zeichnete Geiger die vier Musiker mit der silbernen Ehrennadel aus.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading