Schliengen Die 100-Jahr-Feier im Blick

Weiler Zeitung
Geehrte und Vorstandsmitglieder (v.l.): Bernhard Metzger, Silvia Büche (zweite Vorsitzende), Erich Sommerhalter, Karl Kalitovic, Chris und Volker Breu, Ehrenmitglied Fritz Meier und Vorsitzender Werner Krause. Foto: zVg

Schliengen - Gut vorbereitet für das Jubiläumsjahr zeigten sich die Sportfreunde bei der Generalversammlung. Mit fast 500 Mitgliedern, davon 170 Kinder- und Jugendliche, zählen sie zu den größten Vereinen der Gemeinde.

Vorsitzender Werner Krause blickte zufrieden auf das vergangene Jahr zurück.

Rückblick

Im Herbst konnte die zweite Stufe der groß angelegten Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen werden. „Der Winterrasen wird mit leichter Verzögerung seit September bespielt und kommt bei allen sehr gut an“, resümierte Krause. Insgesamt wurden in den vergangenen zweieinhalb Jahren etwa 170 000 Euro investiert. Dank Zuschuss der Gemeinde und vorhandener Eigenmittel musste der Verein lediglich ein kleines Darlehen aufnehmen.

Etwas Sorge bereiten dem Verein noch die hohen Wasserkosten, da der Winterrasen, bedingt durch die Unterkonstruktion, mehr bewässert werden müsse.

„Sorgenkind“ in finanzieller Sicht sei das Thema Altpapier. In den vergangenen zehn Jahren seien die Einnahmen um rund 80 Prozent gesunken, wurde beklagt. Seit 2018 muss der Verein das Mischpapier und Kartonagen selbst „vermarkten“ und sei dem massiven Preisverfall ausgeliefert. Finanziell attraktiv sei nur noch das Sammeln von Zeitungspapier, allerdings will der Verein auch weiterhin alle Papiersorten beim Bauhof entgegennehmen.

Ausblick

2019 wird das 100-jährige Bestehen des Vereins als Großereignis gefeiert. Die Veranstaltungen sind für das letzte Juli-Wochenende angesetzt. Geplant ist unter anderem ein Festbankett. Alle Fußballteams werden an dem Festwochenende zudem Freundschaftsspiele austragen, die Volleyballer ihr Können auf dem Beachfeld zeigen, und am Samstagabend soll bei einer „baden.fm“-Party gebührend gefeiert werden. In Planung ist zudem eine Festschrift.

Finanzen

Bedingt durch die Baumaßnahmen wurde das Geschäftsjahr mit einem kleineren Verlust abgeschlossen, was der Verein aber auch so erwartet habe. Schwieriger werde es, fehlende Einnahmen auszugleichen, weiterhin werden durch den Winterrasen höhere Kosten entstehen, hieß es.

Die Kassenprüfer Regina Dröske und Dieter Müller bescheinigten Kassiererin Doris Meier eine einwandfreie Kassenführung.

Beitragserhöhung

Vor diesem Hintergrund hatte der Vorstand eine Beitragserhöhung für den Bereich Fußball vorgeschlagen. Die Versammlung hat der Anpassung auf 60 Euro für Kinder, 80 Euro für Erwachsene und 140 Euro für Familien einmütig zugestimmt. Die Volleyball-, Gesundheitssport- und Passivbeiträge bleiben unverändert.

Wahlen

Werner Krause wurde in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt, steht dem Verein aber nur noch ein Jahr zur Verfügung. Rechnerin Doris Meier hat angekündigt, dass sie sich 2020 nicht mehr zur Wahl stellen wird.

Ehrungen

25 Jahre: Christiane, Volker und Mike Breu. 40 Jahre: Heinrich Frey, Karl und Christa Kalitovic, Claudius Meier, Stephan Hoßlin und Bernhard Metzger.

50 Jahre: Fridolin Orth, Erich Sommerhalter und Wilfried Tröndlin.

Besonders erfreut war Krause, dass er die „gute Seele des Vereins“, Ehrenmitglied Fritz Meier, für 70 Jahre Vereinstreue ehren durfte.

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading