Schliengen Großer Andrang auf dem Eichhölzle

Bunte Bänder und fröhlicher Tanz: Auch die Kindergartenkinder wirkten beim Programm mit. Foto: Herbert Schumacher

Schliengen-Eggenertal - Für großen Besucherandrang sorgte das Sommerfest der neuen Kirchengemeinde Eggenertal-Feldberg auf dem „Eichhölzle/Pfilb“, der Bergkuppe zwischen Obereggenen und Feldberg. Erfreut über die große Resonanz zeigte sich auch Pfarrer Ralf Otterbach – dies vor dem Hintergrund, dass die drei bisher eigenständigen evangelischen Kirchengemeinden Niedereggenen, Obereggenen und Feldberg seit der Fusion zum Jahreswechsel 2018/19 nun auch amtlich-offiziel eine Einheit bilden.

Im Zentrum der Feier stand ein recht locker gehaltener Open-Air-Gottesdienst, bei dem der Ortsgeistliche gelegentlich auch so manches Humorige einfließen ließ. Die neuformierte Gesangsgruppe „Sing & Pray“ sorgte für eine gelungene musikalische Umrahmung. Auf dem Festprogramm stand außerdem ein Konzert mit dem Liedermacher „Runzlig“, der Hits der 60er-, 70er- und 80er-Jahre spielte.

Einen munteren Reigen boten zudem die Kleinen und ihre Erzieherinnen vom Niedereggener Kindergarten bei einem Tanz mit bunten Tüchern. Dabei machten spontan auch viele Eltern mit.

Nach dem offiziellen Programm durften sich die Festgäste gütlich tun am „Fingerfood“-Buffet und an Freigetränken. Die Frauenvereine von Feldberg und Niedereggenen sorgten für Kaffee und Kuchen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading