Schliengen Haltestellen werden barrierefrei

Alexander Anlicker
Die Arbeiten an der neuen barrierefreien Haltestelle an der westlichen Ortseinfahrt von Niedereggenen machen Fortschritte. Foto: Anlicker

Der Schliengener Gemeinderat vergibt die Aufträge für weitere barrierefreie Bushaltestellen in Schliengen, Mauchen und Liel. Die Auftragsvergabe für die beiden Wartehäuschen in Niedereggenen sind beschlossen.

Die beiden barrierefreien Bushaltestellen an der Hohlebachstraße in Niedereggenen machen Fortschritte. Die hohen Bordsteine die einen leichten Einstieg gewährleisten sollen sind gesetzt, es fehlen nur noch die Pflasterarbeiten.

Wartehäuschen vergeben

Auch die beiden Buswartehäuschen werden kommen, wie der Schliengener Gemeinderat in seiner März-Sitzung angeregt hat. Die Verwaltung hat zwischenzeitlich Angebote einholen lassen. In seiner Mai-Sitzung hat der Gemeinderat nun den Auftrag für die beiden Wartehäuschen an die Firma Kienzler vergeben. Die beiden Wartehäuschen vom Typ „K8 Angulo“ mit Dachbegrünung sind jeweils rund vier Meter lang, 1,80 Meter tief und 2,30 Meter hoch. Die Wartehäuschen aus Stahl und Glas kosten jeweils 8330 Euro.

Dies weiche zwar von der Holzoptik der Wartehäuschen im Ortsteil, wie beispielsweise am Kanonenplatz, ab, stellte Ortsvorsteher Timo Hemmer fest und ergänzt, dass ein Handwerker aus dem Ortschaftrat erklärt habe, dass man dies in Holzbauweise nicht günstiger herstellen könne.

Weiteres Thema im Gemeinderat war der barrierefreie Umbau von Haltestellen in Schliengen, Mauchen und Liel. Sechs Firmen waren angeschrieben worden, drei Firmen haben ein Angebot abgegeben. Günstigste Bieterin war die Firma Peter Hoch aus Freiburg zum Angebotspreis von rund 203 322 Euro. Das Angebot liegt rund 12 000 Euro unter dem der Mitbewerber. Die Kostenberechnung beläuft sich auf knapp 235 000 Euro.

Standorte der Haltestellen

Die barrierefreien Haltestellen entstehen an den folgenden Standorten: In Schliengen vor der Hebelschule. Dort ist die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Mauchen bereits barrierefrei ausgebaut, jetzt wird die Haltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite barrierefrei ausgebaut. Gleichzeitig wird die Aufstellfläche auf 28 Meter verlängert.

Im Ortsteil Mauchen wird die Schulbushaltestelle „Berner“ an der Straße Im Wiesengrund umgebaut. Die Busbucht wird durch ein so genanntes Haltestellenkap ersetzt. Die Fläche der Bucht wird gepflastert wodurch die Aufstellfläche für die wartenden Schüler größer werde.

In Liel sind zwei barrierefreie Bushaltestellen geplant. Zum einen wird die Haltestelle Denkmal vor der Schlossgartenhalle umgebaut. Die zweite barrierefrei Haltestelle in Liel soll im Bereich Hofmatten entstehen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Deutschland Fans

Verfolgen Sie die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland?

Ergebnis anzeigen
loading