Schliengen Kinder sollen Spaß haben

SB-Import-Eidos
Im „Projektcircus Montana“ üben Kinder Kunststücke für eine große Show ein. Foto: zVg/Circus Montana

Der Lions-Club Schliengen im Markgräflerland organisiert einen Zirkus-Workshop für ukrainische Kinder. „Die Kinder sollen beim Projekt die schrecklichen Erlebnisse des Krieges einmal vergessen, Spaß haben und sich erholen können“, sagt Club-Sprecher Wolfram Hartig.

Schliengen (ov/anl). Die vielen ukrainischen Kinder, die im Markgräflerland Zuflucht vor dem Krieg in ihrer Heimat gesucht haben, bedürfen unseres besonderen Schutzes und der Betreuung, heißt es in einer Mitteilung des Clubs. Als erste größere Maßnahme haben die Schliengener Löwen daher diese Zirkusaktion organisiert.

Der Verein lädt alle Kinder von sechs bis 14 Jahren, die im Markgräflerland angekommen sind, zu einem kostenlosen, dreitägigen Zirkus-Workshop ein.

Dieser findet beim Circus Montana statt, der derzeit in Lörrach-Tüllingen gastiert. Die Ziirkusfamilie Frank ist den Menschen im Dreiländereck auch bestens bekannt als Macher hinter dem Lörracher Weihnachtscircus.

Die Kinder machen beim nachmittäglichen Training der „Stars in der Manege“ mit. Diese üben mit den Kindern Kunststücke ein als Zauberer, Jongleur, Akrobat oder Clown. Sprachkenntnisse sind dabei nicht erforderlich, alles erklärt und versteht sich von selbst. Am letzten Tag präsentieren die Kinder das Ergebnis ihrer „Arbeit“ mit einer großen Show in der richtigen Manege im großen Zirkuszelt.

Neben der reinen Ablenkung und Freude fördert es das Selbstbewusstsein, die Zuversicht und Hoffnung, heißt es in der Mitteilung. Die Bestätigung in einer Vorstellung und der Stolz der Mütter seien förderlich für die Persönlichkeitsbildung, besonders in der jetzigen Situation, sind die Löwen überzeugt.

Circus Montana

Der Workshop findet vom Montag, 23., bis Mittwoch, 25. Mai, jeweils nachmittags von 14 bis 18 Uhr im Circus Montana in Tüllingen stattDort werden professionelle Zirkusfachkräfte den Kindern den Traum ermöglichen, selbst im richtigen Zirkuszelt, in bunten Kostümen, in farbiges Scheinwerferlicht getaucht und vor einem richtigen Publikum aufzutreten.

Zur Auswahl stehen den Kindern folgende Gruppen: Fakir (mit Feuershow), Clown, Trapez, Taubenshow, Seiltanz, Schwarzlichtshow, Zauberer, Jonglage und Akrobat.

„Unser Projekt mit den Flüchtlingskindern geht drei Tage, zwei Tage Training und dann die Aufführung, bei der auch Eltern und Geschwister zuschauen dürfen“, erklärt Zirkusmanagerin Sandra Frank und ist überzeugt, dass in diesem Projekt jedes Kind seine Rolle findet. „Wir freuen uns sehr, mit unserem Projekt den Kindern etwas besonderes zu ermöglichen“, betont Frank.

Weitere Informationen: Die Kinder können unter dem folgenden Link angemeldet werden: www.eventbrite.com/e/23-25-mai- 2022-kids-circus-experience-registrierung- 336742424657, alternativ auch per E-Mail an E-Mail ukraine@lionsclub-schliengen.de oder per Whats­App-Nachricht an Tel. +49 1520 582 60 00.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading