Schliengen Neue Akzente setzen

ov
Der Vorsitzende des Bürgeln-Bunds, Schliengens Bürgermeister Christian Renkert (r.) mit der neuen Verwaltungschefin von Schloss Bürgeln: Susanne Munz. Foto: zVg

Ein Wechsel gab es an der Spitze der Verwaltung von Schloss Bürgeln. Susanne Munz hat die Leitung von Melanie Vollmer übernommen.

Melanie Vollmer war seit 2013 in der Schlossverwaltung tätig und hatte die Leitung im Oktober 2016 übernommen. Die bisherige Schlossverwalterin bleibt dem Team mit reduzierter Arbeitszeit und Mithilfe bei der Buchhaltung erhalten.

Die Nachfolgerin hat ihren Posten Anfang März angetreten. Susanne Munz war bereits in den vergangenen Jahren als Assistenz der Schlossverwaltung tätig. Sie kennt daher die Abläufe und die vielfältigen Möglichkeiten, die Schloss Bürgeln als Veranstaltungsort bietet, sehr genau. Vielen Brautpaaren ist Munz als Ansprechpartnerin für Hochzeiten auf Bürgeln bekannt. Ihr Ziel ist es, die bewährten Strukturen fortzusetzen und gleichzeitig neue Akzente zu setzen.

Dies erfolgt mit einer Reihe von neu akzentuierten Veranstaltungen. So gibt es beispielsweise am Sonntag, 2. Juni, ab 11 und ab 17 Uhr jeweils ein Wandelkonzert. Dabei spielen Musikerinnen auf allen vier Tasteninstrumenten, die an verschiedenen Orten im Schloss zu finden sind. Parallel dazu erläutern sie auf dem Weg zu den verschiedenen Standorten im Gebäude die Instrumente sowie die Geschichte des Schlosses.

An den Montagen, 29. Juli und 5. August, sind jeweils After-Work-Veranstaltung auf Bürgeln vorgesehen. Am Donnerstag, 25. Juli, werden die Kulissenbürzler mit ihrem neuen Theaterstück im Schloss gastieren.

Etabliert hat sich Schloss Bürgeln als Ort für Hochzeitsfeiern. Dem soll mit einer Vernissage zum Thema „Heiraten“ am Sonntag, 16. Juni, ab 11 Uhr mit Exponaten vom Hochzeitskleid, über Tischdekoration bis hin zum Porzellan Rechnung getragen werden.

Susanne Munz versteht sich als Teamplayerin, welche die ehrenamtlichen Helfer, sei es als Schlossgärtner oder Schlossführer, sowie Schlossgastronomie und weitere Partner, koordiniert. Sie freue sich auf die Aufgabe, da ihr das Schloss als Markgräfler Kleinod mit seiner Strahlkraft weit in die Region am Herzen liege, betont Munz

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading