Schliengen Verein könnte Sängernachwuchs vertragen

Der Männerchor Eggenertal blickte zurück und voraus. Foto: Herbert Schumacher Foto: Weiler Zeitung

Schliengen-Obereggenen - Noch herrscht beim Männerchor Eggenertal eine gewisse Aufbruchstimmung. Mehrere Chorauflösungen in der Region in jüngerer Zeit dämpfen jedoch die Stimmung im Hinblick auf die Zukunftsperspektiven. Der Verein hat derzeit 25 Aktivmitglieder, von denen aber meist nicht alle anwesend sein können. Das Vorstands-Trio bedauert außerdem, dass trotz wiederholter Werbeinitiativen der unbedingt nötige Nachwuchs ausbleibt. Bei der Generalversammlung im Landhotel „Graf“ bezeichnete der Obereggener Ortsvorsteher Marcus Siegwolf den Männerchor als einen wichtigen Garanten für Kultur im Tal und in der Gemeinde insgesamt.

Zu der Versammlung konnte Vorsitzender Hans-Rudi Heinrich einige Vereinsvertreter und kommunale Gäste willkommen heißen.

Rückblick

Vorstandskollege und Schriftführer in Personalunion Michael Deiß widmete sich, so Heinrich, dem Datenschutz in zeitintensiven Recherchen, brachte das Mitgliedsregister und die Vereins-Homepage wieder auf Vordermann.

Deiß erinnerte unter anderem an das letztjährige, arbeitsmäßig kaum zu bewältigende Blütenfest auf der „Stelli“. Außerdem wirkte der Männerchor gesanglich in der Pauluskirche in Badenweiler mit. Recht gut sei das Probewochenende für das Jahreskonzert 2018 im Sitzenkircher „Engel“ gewesen. Das Blütenfest 2019 sei trotz kühlem Wetter recht gut verlaufen, wenn auch nicht an die Erfolgsgeschichten der vergangenen Jahre angeknüpft werden konnte.

Bericht des Dirigenten

Bisher viel Arbeit, die jedoch Freude bereite, attestierte Chorleiter Norbert Weisenseel den Anwesenden. Die Konzerte bewertete er als erfolgreich. Bisher seien gesanglich keine Qualitätsmängel zu beklagen, was aber bei weiterem Mitgliederschwund durchaus zu befürchten sei. Weisenseel wünschte sich außerdem einen besseren Probenbesuch.

Finanzen

Rechner Rainer Mähler hatte seine übersichtlich ausgearbeiteten Präsentationen auf den Tischen ausgelegt. Durch vielerlei Soll-Verpflichtungen fiel der Vermögenszuwachs recht bescheiden aus. Für seine exzellente Buchführung erhielt der Schatzmeister von Kassenprüfer Martin Wangler ein Sonderlob. Die Kasse wird künftig von Jürgen Keim und Markus Rufer kontrolliert.

Ausblick

Hans-Rudi Heinrich bedauerte, dass das bisherige Vorstandsmitglied Peter Staudenmeyer krankheitsbedingt ausscheiden musste. Ein weiterer Sängerkamerad sei derzeit ebenfalls gesundheitlich angeschlagen und somit gesanglich nicht einsatzfähig. Weitere Ausfälle könne sich der Männerchor nicht mehr leisten, war sich auch Heinrich sicher. Immerhin bestand die Truppe bei der damaligen Vereinsfusion insgesamt aus rund 50 Aktivsängern.

Das ausgefallene Jahreskonzert wird am Samstag, 1. Juni, nachgeholt. Als Gastchor wird der neugegründete „Chor A – 007“ des Müllheimer Gymnasiums unter der Leitung von Lothar Welsen mitwirken.

Über die geplante Dreitagestour im Oktober nach Siegen im Sauerland und den Treff mit dem dortigen Gesangverein informierte der für dieses Ressort zuständige Vorsitzende Fritz Deininger.

Männerchor Eggenertal

Vorsitzende: Hans-Rudi Heinrich, Fritz Deininger und Michael Deiß

Sänger: 25

www.maennerchor-eggenertal.de

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading