Schönau Blutspender geehrt

Christoph Schennen
Peter Schelshorn ehrte Marika und Achim Prekur (v.l.) Foto:  

Marika und Achim Prekur wurden für jeweils 25 Mal Blutspenden ausgezeichnet.

Bürgermeister Peter Schelshorn ehrte Marika Prekur und ihren Mann Achim für ihre Blutspenden. Beide haben jeweils 25 Mal Blut gespendet und bekamen dafür die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz. „Die Überreichung der Ehrennadeln und der Urkunden stellt Anerkennung und Hochachtung für diesen vorbildlichen Einsatz dar“, sagte Schelshorn im Gemeinderat am Montag und überreichte den Geehrten ein „Lebensgetränk zur Wiederauffrischung des Bluts“.

Weitere Blutspender

Gedankt wurde in der Sitzung auch den weiteren mehrmaligen Blutspendern: Simone Behringer (zehn Mal), Kirsten Hitz (25 Mal) und Anja Steinebrunner (50 Mal). Schelshorn teilte mit, dass es bei den drei Spendenaktionen (1. Juni 2023, 27. September 2023 und 31. Januar 2024) 21 Erstspender gab.

Jeder kann es brauchen

Er hob die Bedeutung von Blutspenden hervor: „Ein plötzlicher Unfall, eine schwere Krankheit, eine böse Verletzung – jeder kann plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen. Erst in dieser Situation wird den meisten Menschen bewusst, wie wichtig eine Blutspende ist.“ Blutspenden sei eine Hilfe auf Gegenseitigkeit, aus der niemand einen finanziellen Nutzen ziehen dürfe. „Jedem Patienten müssen, ungeachtet seiner finanziellen Lage, Blut oder Blutprodukte verabreicht werden“, betonte der Verwaltungschef.

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading