Schönau Gravierende Schäden

Die Kanäle werden unter die Lupe genommen.Foto: Archiv Foto: Markgräfler Tagblatt

Schönau (hjh). Sorgen bereitet den Mitgliedern der Verbandsversammlung des GVV Schönau der Zustand der Kanäle, in denen statt der „normalen“ 15 Prozent satte 60 bis 70 Prozent Fremdwasser zur Kläranlage in Wembach fließen.

Der dwd-Planer Christoph Diemer belegte kürzlich den Sitzungsteilnehmern seine Ausführungen mit unterirdischen Bildern, die gravierende Schäden im Kanalnetz offenbarten. Es wurde darauf hingewiesen, dass das Fremdwasser erhebliche Kosten verursache, die auf die Abwasserabgabe umgelegt werden. Nun sollen Messungen durchgeführt werden, deren Kosten von 40 000 Euro zu 50 Prozent vom Landkreis übernommen werden.

Es wird ein Fremdwasserbeseitigungskonzept sowie ein umfangreiches Sanierungskonzept erstellt. Außerdem werden intensive Untersuchungen der Kanäle erforderlich, für die noch einmal Kosten in Höhe von etwa 220 000 Euro anfallen. Im Lauf des nächsten Jahres sollen „die im Rahmen der Befahrungsergebnisse festgestellten Schäden“ beseitigt werden, „soweit es die Haushaltspläne der Verbandsgemeinden erlauben.“

Und da man schon mal beim Thema Geld war, wurde an weitere Kosten im Zusammenhang mit dem Bau der Mehrzweckhalle erinnert. In nächster Zeit seien weitere Endabrechnungen angekündigt. Damit Liquiditätsprobleme ausgeschlossen bleiben, genehmigten die GVV-Mitglieder eine Darlehensaufnahme von 600 000 Euro.

Beschlossen wurde auch die neue Gebührenordnung für die Hallennutzung, die am Beispiel von Maulburg erstellt worden sei.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading