Schönau Narrenbaum bringt 1313 Euro

Von der Narrenzunft Schönau überreichten Diana Böhler, Michael Schröder, Johanna Tröndle und Michael Steiger (links) einen Scheck in Höhe von 1313 Euro an Richard Renz, Martha Brehm und Heiner Sillmann (rechts) vom DRK-Ortsverein Schönau. Foto: Hölzle

Schönau - Über ein nicht alltägliches Ereignis konnte sich bei ihrem jüngsten Dienstabend in der Rettungswache die Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Schönau freuen.

Eine Abordnung der Narrenzunft Schönau mit Oberzunftmeisterin Johanna Tröndle, Zunftmeisterin Diana Böhler, Baumsteller Michael Schröder und Narrenbaumspender Michael Steiger waren erschienen, um symbolisch einen Scheck in Höhe von 1313 Euro an den DRK-Ortsverein Schönau zu überreichen.

Das Geld resultiert aus der Versteigerung des gefällten Narrenbaums. Traditionell lässt die Narrenzunft zum Ende der Fasnachtskampagne den Narrenbaum in Scheiben versteigern, um den Erlös einem guten Zweck in der Region zuzuführen. Dank der spendablen Scheibenkäufer wurde dieses Jahr mit 1313 Euro der bisher höchste Erlös aus der Narrenbaumversteigerung erzielt. Oberzunftmeisterin Jojo Tröndle bedankte sich bei den zahlreichen Spendern sowie bei den Aktiven des DRK Schönau für die geleisteten Sanitätsdienste an den Fasnachtsveranstaltungen.

Vom DRK-Ortsverein nahmen Vorsitzender Richard Renz, Schatzmeisterin Martha Brehm und Bereitschaftsleiter Heiner Sillmann den Scheck mit Freude entgegen. Renz bedankte sich bei der Narrenzunft und allen Spendern und Käufern der Narrenbaumscheiben für die großzügige Spende.

Verwendet werden soll die Spende beim Ortsverein für die Anschaffung eines mobilen Notfall-Defibrillators. Ein entsprechendes Gerät präsentierte Bereitschaftsleiter Heiner Sillmann anschließend beim gemeinsamen Dienstabend.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Arbeitszeiterfassung Pflicht werden soll. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading