Schopfheim Beratungsangebot wichtiger denn je

Ralph Lacher
Mitgliederwerbung betrieb der VdK – ­hinterm Stand der langjährige Vorsitzende Erhard Schöpflin –­ auf dem Schopfheimer Wochenmarkt. Foto: Ralpgh Kacher

Heute vor 75 Jahren wurde im Gasthaus „Kranz“ von 157 Anwesenden die Gründung einer Ortsgruppe des „Verbands der Körperbeschädigten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen“, abgekürzt VdK, beschlossen. Am kommenden Sonntag feiert die seit 1994 als „Sozialverband VdK Ortsverband Schopfheim“ firmierende Institution ihr Jubiläum in der Schopfheimer Stadthalle.

Von Ralph Lacher

Schopfheim. „Wir sind mit aktuell 443 Mitgliedern sehr gut aufgestellt und wissen um die Bedeutung unserer Vereinigung für das soziale System“, sagt Erhard Schöpflin, seit zwölf Jahren Vorsitzender des Ortsverbands.

Er und seine Mitstreiter, namentlich die weiteren Vorstandsmitglieder Ruth Grunwald (Kassenwartin), Gerlinde Gerspach (Schriftführerin) und Gabriele Wassmer (Frauen-Vertreterin) waren im Vorfeld des Jubiläums mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt anzutreffen. Dabei habe man, so erzählen die VdK-Vorstandsleute, ein starkes Interesse am Ortsverband verzeichnet.

Stetig mehr Mitglieder

In den zurückliegenden zwölf Jahren, in denen er Vorstandsverantwortung trage, sei das Interesse und auch die Mitgliederzahl stetig gewachsen, erklärt Erhard Schöpflin. Das sei grundsätzlich eine gute Entwicklung, allerdings auch eine bedenkliche, meint der erfahrene VdK-Funktionär. Denn dass immer mehr Menschen, vor allem solche der Altersgruppe Ü50, die Leistungen des VdK in Anspruch nehmen, zeige auch Defizite im Sozialsystem und vor allem im Umgang der Behörden mit Sozialleistungsempfängern.

Die sozioökonomischen Verhältnisse in Deutschland seien in den Jahren seit der Finanzkrise 2008/09 immer angespannter geworden, erklärt Schöpflin. Corona und nun die Energiekrise befördere diese Entwicklung drastisch. Das Angebot des VdK werde vor diesem Hintergrund immer wichtiger.

Sozialrechtliche Beratung

Der VdK unterstützt mit seinen bundesweit 50 Juristen seine Mitglieder in allen Fragen des Sozialrechts, etwa rund um Kranken- und Pflegekasse, Behinderungsgrade, Rentenansprüche, Grundsicherung, Arbeitslosengeld, Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen. Im Jahr 2021, so Schöpflin weiter, hätten die Juristen des VdK für die Mitglieder in 12  000 Widerspruchs- und Klageverfahren alleine in Baden-Württemberg über 16 Millionen Euro erstritten.

Soziale Aktivitäten vor Ort

Über diesen Teil der Verbands-Aktivitäten hinaus ist man im Schopfheimer VdK aber auch selbst sozial aktiv. Es werden gesellige Veranstaltungen organisiert wie etwa die nach zwei Jahren Corona-Pause nun wieder mögliche Adventsfeier.   Die Jubiläums- und Adventsfeier findet am Sonntag, 27. November, ab 14 Uhr in der Schopfheimer Stadthalle statt. Nach dem Festakt geht es zum gemütlichen Teil, der dventsfeier mit musikalischer Umrahmung . über.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading