Schopfheim Dirk Harscher: „Im Büro warm anziehen“

SB-Import-Eidos
Darüber, wie Energie eingespart wird, gehen die Meinungen auseinander. Foto: Pixabay

Schopfheim (ma). Neunzehn Grad – das ist die Temperatur, die laut Energiesparverordnung seit dem 1. September in öffentlichen Gebäuden nicht überschritten werden darf. „Jede Kilowattstunde zählt“, so Bürgermeister Harscher bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Man müsse sich warm anziehen, wenn man acht Stunden im Büro sitze. In der Oktober-Ratssitzung wolle die Verwaltung Auskunft zu einem Antrag der CDU zum Thema Energiesparen geben.

Peter Ulrich: Bei der Straßenbeleuchtung sparen

Die Vorschriften der Energiesparverordnung würden aber schon seit Monatsbeginn umgesetzt, so Harscher.

Peter Ulrich (SPD) warf ein, dass der Vorschlag des Kürnberger Ortschaftsrats zur nächtlichen Lichtreduzierung abgelehnt worden sei.

Dass die Stadtverwaltung keinen „Flickenteppich“ wolle, weil die Handhabung von Ortsteil zu Ortsteil unterschiedlich sei, sei nachvollziehbar. Doch könne man in der Gesamtstadt die Beleuchtung reduzieren, so Peter Ulrich, wenn es darum gehe, dass jede Kilowattstunde an Energieeinsparung zählen solle.

Bürgermeister Harscher: Auf Sicherheit achten

Bürgermeister Harscher lehnte dies erneut ab. Es gehe auch um die Sicherheit der Bürger. Die Stadt habe hier eine Verantwortung, dies betreffe zum Beispiel auch die Sturzgefahr. Im übrigen dunkle die Stadt bereits ab: So liege die Leistung die Lampen nur bei 80 Prozent, nachts bei 40. Und eine Zehn-Prozent-Einsparung bringe nicht die erwartete „Rieseneinsparung“.

Thomas Kuri (CDU) meinte indes, dass die Stadt durchaus noch Potenzial zur Lichtreduzierung habe, so könnten Stellen, von neuralgischen Punkten wie frequentierten Kreuzungen abgesehen, noch weiter verdunkelt werden.

Diese Anregung wollte Dirk Harscher aufnehmen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Wladimir Putin

Der russische Präsident Wladimir Putin droht im Ukraine-Krieg mit dem Einsatz von Atomwaffen. Wie schätzen Sie die Aussage ein?

Ergebnis anzeigen
loading